Vtion verdreifacht zum Jahresanfang 2010 den Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal

Zwischenbericht Q1 2010

(PresseBox) (Frankfurt, ) .
- Umsatzwachstum in Q1 2010 um 263% auf 26,3 Mio. Euro gegenüber Q1 2009
- EBIT-Marge von etwa 29%
- Positiver Cashflow in Höhe von 10,49 Mio. Euro in Q1
- Netto-Cash-Position in Höhe von 77,2 Mio. Euro, etwa 4,83 Euro je Aktie

Die Vtion Wireless Technology AG, einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkartenlösungen für die mobile Computernutzung in China, ist erfolgreich ins laufende Geschäftsjahr gestartet: Die Umsatzerlöse im ersten Quartal 2010 beliefen sich auf 26,3 Mio. Euro, was einem Anstieg von 263% gegenüber Q1 2009 und 30,2% gegenüber Q4 2009 entspricht. Vtion verzeichnet einen Nettogewinn in Höhe von 4,53 Mio. Euro, der von einem Währungsverlust beeinflusst ist. Dies entspricht einer Nettogewinn-Marge von 17%. Die Bruttomarge des Unternehmens im ersten Quartal 2010 in Höhe von 36% sowie die EBIT-Marge in Höhe von 29% sind gegenüber den Margen im Gesamtjahr 2009 gestiegen. In 2009 belief sich die Bruttomarge auf 33%, die EBIT-Marge auf 28%.

"Es ist uns zum Jahresanfang 2010 wieder gelungen, einen deutlich positiven Cashflow zu erwirtschaften, nach einem negativen Cashflow in 2009. Dies war zu Jahresanfang eines unserer wichtigsten Ziele," sagt Guoping Chen, Vorstandsvorsitzender der Vtion Wireless Technology. "Der Anstieg unserer Bruttomarge sowie der EBIT-Marge gegenüber dem Gesamtjahr 2009 spiegelt unsere ständigen Bemühungen um eine effektive Kostenstruktur sowie unsere Fokussierung auf High-End-Produkt-Angebote wider. Wir verfügen über eine starke Cash-Position, die wichtig ist, um die zahlreichen Chancen weiterhin voll auszuschöpfen zu können, die unser Markt mit weiterem Wachstum im 3G-Bereich bieten wird," schließt er.

Optimistischer Ausblick

Die Entwicklung, die die Betreiber der Telekommunikationsnetze im ersten Quartal 2010 genommen haben, zeigt für 3G einen stabilen Start in das Jahr, aber 3G ist noch weit davon entfernt, sein volles Potenzial zu erreichen. Vtions Position gegenüber den drei Betreibern der Telekommunikationsnetze bleibt unverändert gut und somit kann das Unternehmen von dem stetigen Wachstum im Verlauf des Jahres profitieren. Angesichts dessen, dass die Netz- und Benutzerentwicklungsprozesse noch in den Anfangsstadien sind, dürfte die Nachfrage nach Vtions Hardware-Angeboten im Bereich der Mobilfunk-Datenkarten äußerst stark bleiben.

Der chinesische 3G Markt

Die chinesische Mobilfunk-Industrie durchläuft derzeit eine Marktentwicklung von Netzwerken der zweiten Generation hin zu Netzwerken der dritten Mobilfunk Generation - bekannt als 3G Standard. China ist weltweit das einzige Land mit drei verschiedenen 3G Standards: das CDMA 2000 EVDO Netzwerk betrieben von China Telecom, das WCDMA Netzwerk von China Unicom und das TD-SCDMA Netzwerk betrieben von China Mobile. Letztere zwei Netzwerke werden derzeit weiter ausgebaut. Die Vtion Gruppe erwartet, dass der Abschluss der 3G Netzwerkeinführung einen weiteren Anstieg der Nachfrage nach Mobilfunk-Datenkarten in China nach sich ziehen wird.

Die Aktien der Vtion Wireless Technology AG werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse unter der ISIN DE000CHEN993 gehandelt. Das Ticker-Symbol des Unternehmens lautet V33.

Der Zwischenbericht zum 1. Quartal 2010 steht unter http://www.ir-de.vtion.de/publications.html zum Download zur Verfügung.

www.vtion.de

Vtion Wireless Technology AG

Die Vtion Gruppe ist einer der drei führenden Anbieter von Mobilfunk-Datenkarten und verwandten Dienstleistungen für die mobile Breitband-Computernutzung über Mobilfunknetze in der Volksrepublik China. Die Vtion Gruppe beschäftigt sich hauptsächlich mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Mobilfunk-Datenkarten, wozu auch die Bereitstellung entsprechender After-Sales Services gehört. Daneben bietet die Vtion Gruppe auch Internetbasierte Daten-Service Lösungen an. Das Unternehmen beschäftigt rund 150 Mitarbeiter. Im Jahr 2009 erzielte die Vtion Gruppe einen Umsatz von EUR 67,6 Millionen und einen Netto Gewinn von EUR 16,5 Millionen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.