VTG startet gut in das Jahr 2010

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Konzernumsatz mit 154,8 Mio. Euro um 6,6 Prozent gestiegen
- EBITDA leicht um 2,6 Prozent auf 37,3 Mio. Euro gesunken
- Konzern entwickelt sich stabil entlang dem prognostizierten Entwicklungspfad

Das Hamburger Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen VTG Aktiengesellschaft (WKN: VTG999) hat im ersten Quartal 2010 in allen Geschäftsbereichen seinen positiven Entwicklungstrend aus dem Jahr 2009 fortgesetzt. Der Umsatz stieg um 6,6 Prozent von 145,2 Mio. Euro auf 154,8 Mio. Euro. Das operative Betriebsergebnis (EBITDA) sank im Vergleich zum Vorjahreswert leicht um 2,6 Prozent von 38,3 Mio. Euro auf 37,3 Mio. Euro. Der operative Cashflow verringerte sich um 13,1 Prozent auf 31,6 Mio. Euro.

„Wir haben uns nicht nur während der Wirtschaftskrise im Jahr 2009 krisensicher gezeigt, sondern nutzen jetzt schon wieder in allen Geschäftsbereichen die langsam anziehende Konjunktur“, so Dr. Heiko Fischer, Vorstandsvorsitzender der VTG Aktiengesellschaft. „Unsere Kunden können unsere Waggons insgesamt wieder besser auslasten und geben dementsprechend immer weniger Waggons zurück. Die Logistikbereiche, Schienen- und Tankcontainerlogistik, ergreifen ihre Chancen zum fortgesetzten beziehungsweise erneuten Wachstum.“

Waggonvermietung: Auslastungsquote der Flotte stabilisiert sich

Der Geschäftsbereich Waggonvermietung konnte sich im ersten Quartal gut behaupten. Nachdem sich der Rückgang der Auslastung im Jahr 2009 immer weiter verlangsamte, sank die Auslastung zum Ende des ersten Quartals 2010 im Vergleich zum vorangegangenen Quartal nur noch leicht um 0,4 Prozentpunkte auf 87,0 Prozent. Dies entspricht dem niedrigsten Rückgang seit fünf Quartalen. So wie die Geschäftsentwicklung bei den Kunden weiter anzieht, werden die bereits gemieteten Waggons besser ausgelastet und schließlich weitere Waggons von VTG nachgefragt. Im Vorjahresvergleich sank die Auslastung um nur drei Prozentpunkte von 90,0 Prozent auf 87,0 Prozent. Der Umsatz des Geschäftsbereichs lag mit 74,0 Mio. Euro um 3,9 Prozent über dem Wert der Vergleichsperiode von 71,2 Mio. Euro. Dieser deutliche Umsatzanstieg ist zum größten Teil auf einen aus 2009 stammenden Großauftrag des Neubauwerks Graaff zurückzuführen. Das EBITDA lag aufgrund der noch leicht rückläufigen Auslastung mit 35,9 Mio. Euro um 6,7 Prozent unter dem Vorjahresniveau, aber nur sehr geringfügig unter dem Vorquartalswert von 36,3 Mio. Euro. Die auf den Umsatz bezogene EBITDA-Marge sank von 54,1 Prozent im Vorjahr auf 48,6 Prozent im ersten Quartal 2010.

Schienenlogistik wächst weiter

Die Schienenlogistik profitierte u.a. von einer deutlichen Steigerung bei den internationalen Einzelwagentransporten, der Zunahme grenzüberschreitender Ganzzug-Verkehre sowie der zum Jahreswechsel von der Firma LOG-O-RAIL übernommenen Kundenverträge. Dies schlug sich in der Umsatzsteigerung des Geschäftsbereichs um 6,0 Prozent von 47,1 Mio. Euro im entsprechenden Vorjahresquartal auf 50,0 Mio. Euro im ersten Quartal 2010 nieder. Das EBITDA verzeichnete einen Anstieg um 53,6 Prozent auf 2,0 Mio. Euro. Die auf den Rohertrag bezogene EBITDA-Marge erhöhte sich entsprechend von 36,3 Prozent auf 50,0 Prozent.

Tankcontainerlogistik setzt Erholungskurs erfolgreich fort

Die Tankcontainerlogistik kann ihren Erholungskurs nach der Wirtschaftskrise, der bereits im dritten Quartal 2009 begann, überzeugend fortsetzen. Der deutliche Nachfrageanstieg erstreckte sich über alle vom Geschäftsbereich bedienten Regionen und hatte seine Schwerpunkte insbesondere in den USA-Verkehren sowie den innerasiatischen Transporten. Entsprechend stieg der Umsatz des Geschäftsbereichs um 15 Prozent von 26,8 Mio. Euro auf 30,8 Mio. Euro. Das EBITDA von 2,1 Mio. Euro lag um 32,1 Prozent über dem Vorjahreswert. Die zum Rohertrag berechnete EBITDA-Marge erreichte 41,9 Prozent und lag damit leicht über dem Vorjahresniveau von 41,2 Prozent.

Ausblick 2010

Mit den guten Ergebnissen des ersten Quartals 2010 legt VTG den Grundstein für die bereits im Februar gegebene Jahresprognose. So wie sich das moderate Wirtschaftswachstum fortsetzt, erwartet der Konzern, dass alle drei Geschäftsbereiche die bereits eingeschlagene Entwicklung fortsetzen werden. Im Ergebnis erwartet VTG für 2010 einen Umsatz und ein operatives Ergebnis etwa auf dem Niveau von 2009.

VTG Aktiengesellschaft

Die VTG Aktiengesellschaft zählt zu den führenden Waggonvermiet- und Schienenlogistikunternehmen in Europa. Das Unternehmen verfügt über die größte private Waggonflotte Europas. Weltweit umfasst der Waggonpark rund 50.000 Eisenbahngüterwagen, darunter schwerpunktmäßig Kesselwagen sowie moderne Großraumgüter- und Flachwagen. Neben der Vermietung der Eisenbahngüterwagen bietet der Konzern weltweite Tankcontainertransporte sowie umfassende multimodale Logistikdienstleistungen mit Schwerpunkt Verkehrsträger Schiene an.

Ihren Kunden bietet die VTG durch die Kombination der drei vernetzten Geschäftsbereiche Waggonvermietung, Schienenlogistik und Tankcontainerlogistik eine leistungsstarke Plattform für den internationalen Transport ihrer Güter. Der Konzern verfügt über langjährige Erfahrung und spezifisches Knowhow, insbesondere im Transport flüssiger und sensibler Güter. Zum Kundenkreis zählen eine Vielzahl renommierter Unternehmen aus nahezu allen Industriezweigen, wie zum Beispiel der Chemie-, Mineralöl-, Automobil- oder Papierindustrie.

Im Geschäftsjahr 2009 erwirtschaftete die VTG einen Umsatz von 581,5 Millionen Euro und ein operatives Betriebsergebnis (EBITDA) von 149,4 Millionen Euro. Über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg vorrangig in Europa, Asien und Nordamerika präsent. Zum 31. Dezember 2009 beschäftigte die VTG weltweit 963 Mitarbeiter in konsolidierten Gesellschaften. Die VTG AG ist im Regulierten Markt, Prime Standard, der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und zudem im Auswahlindex SDAX (WKN: VTG999).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.