VR BAUREGIE in tragender Rolle bei Hochhaus-Modernisierung

Cityhaus I der DZ BANK mit energetischem und gestalterischem "Facelifting" fertig gestellt

(PresseBox) (Eschborn, ) Aus alt mach energieeffizient. Das Cityhaus I der DZ BANK am Platz der Republik in Frankfurt am Main erstrahlt in neuem Glanz. Die energetische und gestalterische Modernisierung des 1974 fertig gestellten Hochhauses im Herzen der Mainmetropole wurde maßgeblich von der VR BAUREGIE mitgetragen: Generalplanung und Projektmanagement lagen in den Händen des 100-prozentigen Tochterunternehmens der VR LEASING.

"Ein derart großes Projekt ist keine leichte Aufgabe, doch die VR BAUREGIE hat bei der Gesamtplanung und der Projektsteuerung herausragende Arbeit geleistet", lobt Harald Lang, Mitglied der Projektleitung der DZ BANK. "Neben den bautechnischen Herausforderungen war es unsere Aufgabe, Kosten, Zeitpläne und Qualitäten erfolgreich zu sichern", erläutert Senior Projektmanager Dalibor Sertic von der VR BAUREGIE. Der Auftrag war anspruchsvoll, denn die 42 Stockwerke hohe und 143 Meter in den Himmel ragende Stahlbetonkonstruktion erhielt ihre neue, freundliche und energieeffiziente Fassade bei laufendem Bürobetrieb. "Unsere Kolleginnen und Kollegen haben von den umfangreichen Baumaßnahmen an ihrem Büroarbeitsplatz selbst kaum etwas mitbekommen. Von dem reibungslosen Ablauf waren sie begeistert", freut sich Thomas Müller, Leiter Facility Management bei Union Investment. Die neue Außenfassade wurde während der Woche von außen vor die Altfassade gehängt. Diese konnte, von den Angestellten unbemerkt, an den Wochenenden entfernt werden. So kam es während der gesamten Bauarbeiten von Oktober 2007 bis Dezember 2008 weder zu Arbeits- noch zu Mietausfällen.

Alle Zeichen auf "grün"

Der Entwurf für das erfolgreiche "Facelifting" stammt von Architekt Professor Christoph Mäckler und vereint Gestaltung, Ökologie und Ökonomie im besten Sinne. Im Winter wird weit weniger Energie als bisher benötigt. Im Sommer soll sich die eintretende Wärme deutlich verringern. Um das Raumklima zu verbessern, erhielten die Büros individuell zu öffnende Fenster, die im Sommer zur energiesparenden Nachtauskühlung genutzt werden können. Die neuen Funktionsgläser der insgesamt 28.000 Quadratmeter umfassenden Fassade lassen deutlich mehr Tageslicht hinein, womit künstliche Beleuchtung und Strom gespart werden können. Durch die neue Fassade reduziert sich der Energieverbrauch um rund 35 Prozent. Durch den zeitgemäßen Umbau darf die DZ BANK bei den Energiekosten in den kommenden 20 Jahren mit Einsparungen in Höhe von rund 18 Millionen Euro rechnen. Willkommener Nebeneffekt der Modernisierung: Auch der Schallschutz wurde erheblich verbessert. An der verkehrsreichen Kreuzung zwischen Frankfurter Hauptbahnhof und Messe wird man ab sofort noch konzentrierter arbeiten können.

Herausforderung Bauen im Bestand

Das herausragende Beispiel des Cityhauses I der DZ BANK unterstreicht, dass sich bei bereits bestehenden Gebäuden der Energieaufwand reduzieren und die Energie- und Kosteneffizienz optimieren lässt. "Durch nachhaltige Modernisierungsmaßnahmen lassen sich nicht nur Einsparpotenziale erzielen, sondern auch eine zeitgemäße architektonische Gestaltung verwirklichen. Damit kann der Marktwert einer Bestandsimmobilie nachhaltig gesteigert werden. Hinzu kommt natürlich ein nicht zu unterschätzender Imagegewinn", betont Roland Koser, Leiter Technische Beratung der VR BAUREGIE. Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit gehen also längst Hand in Hand. Und Koser geht noch einen Schritt weiter: "Die Frage der Wirtschaftlichkeit kann kaum früh genug gestellt werden. Denn lange vor dem erstem Spatenstich entscheiden sich Zukunftsfähigkeit und Vermarktungschancen einer Gewerbeimmobilie." Schon aus diesem Blickwinkel sind die Kosten für die Modernisierung der Außenfassade in Höhe von rund 53 Millionen Euro eine lohnende Investition.

30 Jahre Baukompetenz

Die VR BAUREGIE steht für ein qualifiziertes Baumanagement - sowohl bei Neubauten als auch beim Bauen im Bestand. Seit drei Jahrzehnten schon steht sie Banken und Unternehmen als "Bauabteilung auf Zeit" verlässlich zur Seite. Ihre Leistungen beinhalten die Steuerung und Kontrolle von gewerblichen Immobilienprojekten sowie die Sicherung von Kosten, Terminen und Qualitäten. Expertentipp der VR BAUREGIE: Neben der Beratung im Hinblick auf eine energetische Bauweise und maßgeschneiderte bautechnische Angebote sollten idealerweise auch bilanzschonende Finanzierungslösungen wie Leasing nachgefragt werden.

VR-LEASING AG

Die VR LEASING-Gruppe* ist im genossenschaftlichen FinanzVerbund der Spezialanbieter für innovative mittelstandsorientierte Finanzierungslösungen in Europa. Mit ihrem Markt- und Objekt-Know-how, insbesondere für Fahrzeuge, Maschinen, Informations- und Kommunikationstechnik sowie Immobilien, nimmt die VR LEASING-Gruppe für ihre Vertriebs- und Kooperationspartner - rund 1.100 Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie mehr als 2.500 mittelständische Händler und Hersteller - die Rolle eines Finanzierungsexperten ein. Dabei deckt die VR LEASING-Gruppe mit ihrem modularen Produktportfolio das gesamte Spektrum der Absatz- und Investitionsfinanzierung ab: von Leasing und Kredit über Einkaufsfinanzierung bis zu Factoring. Abgerundet wird das Angebot durch eine Vielzahl von Services. Zudem gewährleisten spezielle Partner-Online-Systeme die Möglichkeit des schnellen Angebots intelligenter Finanzierungslösungen und damit eine effizientere Vertriebstätigkeit.

Im Zuge eines wachsenden europäischen Binnenmarkts ist die VR LEASING-Gruppe in zehn Ländern Mittel- und Osteuropas mit eigenen Tochter- und Beteiligungsgesellschaften vertreten. Bereits heute werden Kunden und Partner europaweit über ein flächendeckendes Standortnetz von mehr als 2.900 Mitarbeitern betreut.

*zu den Unternehmen der VR LEASING-Gruppe gehören BFL Leasing, Lombard Pénzügyi és Lízing, Ungarn, VB LEASING International Holding, Wien, FB-LEASING OOO, Moskau, VR BAUREGIE, VR DISKONTBANK, VR FACTOREM, VR medico LEASING GmbH.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.