Leasing als Finanzspritze gegen stockende Investitionen

VR medico LEASING auf dem Deutschen Röntgenkongress 2010

(PresseBox) (Eschborn, ) Die Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise hat im Gesundheitssektor deutliche Spuren hinterlassen. Kliniken und Praxen leiden nicht nur unter sinkenden öffentlichen Ausgaben für medizinische Einrichtungen - sie bekommen zudem die erschwerten Rahmenbedingungen bei der Kreditvergabe zu spüren. Als probate Mittel, um budget- und konjunkturbedingten Investitionsstaus entgegenzuwirken, erweisen sich alternative Finanzierungsformen wie Leasing. Diese präsentiert die VR medico LEASING GmbH, die größte herstellerunabhängige Leasinggesellschaft im Gesundheitssegment, vom 12. bis 15. Mai 2010 auf dem 91. Kongress der Deutschen Radiologischen Gesellschaft in Berlin (Halle 4.1, Stand G28).

Eine restriktivere Kreditvergabepraxis der Banken, Kürzungen bei der ambulanten Vergütung und weniger Investitionsförderung der Länder im Rahmen der dualen Finanzierung - diese Entwicklungen spürt der Gesundheitsbereich empfindlich. Wie aber lassen sich nötige Investitionsvorhaben bei Medizintechnik dennoch realisieren? "Wir stehen Klinikverantwortlichen und niedergelassenen Radiologen für all ihre Fragen zur Verfügung und zeigen am individuellen Beispiel auf, wie wirksam etwa die Finanzierungsalternative Leasing sein kann", erklärt Jürgen Gerber, Geschäftsführer der VR medico LEASING.

Leasing öffnet Operationsspielräume

Trotz knapper Mittel: Die Ansprüche der Patienten bei der medizinischen Versorgung wachsen. "Modernste technische Ausstattung ist heute unverzichtbar, nicht zuletzt, weil sie auch das Haftungsrisiko eines Arztes begrenzt", weiß André Hoppen, Vertriebsleiter der VR medico LEASING. In diesem Zusammenhang bietet Leasing entscheidende Vorteile. Denn geleaste Geräte unterliegen einer regelmäßigen Wartung und können nach einer Mindestlaufzeit durch modernere ersetzt werden. Die fest vereinbarten Leasingraten geben Planungssicherheit für die gesamte Vertragslaufzeit. Zudem sind sie steuerlich absetzbar. "Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte bleiben so immer auf dem neuesten Stand der Technik", führt Hoppen aus und ergänzt. "Durch Leasing können sie zum Beispiel innovativste Radiologietechnik nutzen und trotzdem finanziell flexibel bleiben." Ein Leasingnehmer investiert ohne Einsatz von Eigenkapital und gewinnt wertvolle Kreditspielräume bei der Hausbank. Weiteres Plus: Leasing verhält sich bilanzneutral, was die Chancen auf ein positives Rating bei der Bank erhöht.

Fachlich fit: VR medico finanziert und berät

Wer im Vorfeld eines Investitionsvorhabens nach lösungsorientierten Finanzierungsangeboten und fachkundiger Beratung sucht, findet beim Medizintechnik-Spezialisten der VR LEASING-Gruppe beides. "Gerade bei strategischen Investitionsentscheidungen im Gesundheitssektor ist es wichtig, einen Partner an seiner Seite zu haben, der das Zusammenspiel der Leistungserbringer entlang der medizinischen Versorgungskette versteht", betont Jürgen Gerber und resümiert: "Unsere Kunden vertrauen uns, weil wir ihre Bedürfnisse kennen und sie auf unser breites medizintechnisches Objekt-Know-how zählen können."

VR-LEASING AG

Die VR medico LEASING verfügt über eine mehr als 35-jährige Expertise in der Finanzierung von medizinischen Geräten, IT-Hard- und Software, Kommunikations-, Archivierungs- und Informationssystemen, Ausstattung von Sozialeinrichtungen sowie Laborausstattungen. Zu den Kunden der in Berlin ansässigen VR medico LEASING gehören sowohl Ärzte und Apotheker als auch Krankenhäuser sowie Reha- und Pflegeeinrichtungen.

Die VR LEASING-Gruppe (Eschborn) verschafft kleinen und mittleren Unternehmen neue Freiräume. Dazu arbeitet der Spezialanbieter für mittelstandsorientierte Finanzierungen im FinanzVerbund der Volksbanken Raiffeisenbanken mit rund 1.100 Partnerbanken zusammen. Mehr als 2.500 mittelständische Händler und Hersteller sind Vertriebs- und Kooperationspartner. Zum Produktportfolio zählen Leasing- und Kreditangebote für Fahrzeuge, Maschinen, Energie- und Umwelttechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie gewerbliche Immobilien. Neben der Absatz- und Einkaufsfinanzierung bietet die VR LEASING-Gruppe auch Factoring und Zentralregulierung an. In zehn mittel- und osteuropäischen Ländern sind eigene Tochter- und Beteiligungsgesellschaften aktiv. Getreu dem Motto "Hilfe zur Selbsthilfe" übernimmt das Haus gesellschaftliche Verantwortung, beispielsweise durch die Förderung von Mikrokrediten in Osteuropa.

Zu den Unternehmen der VR LEASING-Gruppe gehören BFL Leasing, Lombard Pénzügyi és Lízing, Ungarn, VB LEASING International Holding, Wien, FB-LEASING OOO, Moskau, VR BAUREGIE, VR DISKONTBANK, VR FACTOREM, VR medico LEASING.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.