Vossloh erschließt neue Märkte in China und Russland

(PresseBox) (Werdohl, ) Der Vossloh-Konzern erschließt sich neue Märkte in China und Russland. In China baut das Unternehmen ein neues Gemeinschaftsunternehmen zur Produktion von Weichen auf. Mit einem ersten Auftrag zur Lieferung von Schienenbefestigungen nach Russland tritt Vossloh zudem in den dortigen Markt für Bahninfrastruktur ein.

"Durch das neue chinesische Gemeinschaftsunternehmen und den Einstieg in den russischen Markt treiben wir unser Auslandsgeschäft weiter konsequent voran. Dieses Engagement in zwei der größten Bahnmärkte weltweit unterstreicht, dass wir in attraktiven Regionen wachsen", sagte Werner Andree, Vorstandssprecher der Vossloh AG. China und Russland gehören mit den USA zu den drei größten Bahnmärkten der Welt.

Mit Weichenfabrik etabliert Vossloh zweites Standbein in China

Vossloh, der chinesische Familienkonzern Huaxing und die China Railway Material Group (CRMG) haben die Verträge zur Gründung des Joint-Ventures in China bereits unterzeichnet. Das Gemeinschaftsunternehmen wird auf einem Gelände von Huaxing in Wuhu (nahe Nanjing, Provinz Anhui) bis Ende 2011 eine Fertigungsstätte mit einer jährlichen Produktionskapazität von 2.600 Weichen, d.h. Umsatzerlösen von rund 75 Mio. €, aufbauen.

"Mit der Weichenfabrik tragen wir dem starken Ausbau des Personennahverkehrs und dem steigenden Infrastrukturbedarf von Industriekunden in China Rechnung", betonte Andree. "Das Joint-Venture ist eine Erweiterung unserer bewährten Zusammenarbeit mit der CRMG. Wir stellen damit unser China-Geschäft auf ein zweites Standbein." CRMG, eine Tochtergesellschaft der China Railway Construction Corporation (CRCC), ist auch beteiligter Partner von Vossloh für die Fertigung von Schienenbefestigungssystemen in China.

Vossloh wird an dem neuen Joint-Venture die Hälfte der Anteile übernehmen. Das geplante Investitionsvolumen für das Gemeinschaftsprojekt liegt bei umgerechnet 30 Mio. € im Jahr 2011. Bis zu 500 Mitarbeiter werden in der Fabrik beschäftigt sein. Die Vermarktung der Weichen wird in China vor allem über die CRMG erfolgen.

Lieferung von Schienenbefestigungen nach Russland

Vossloh hat mit der staatlichen russischen Bahngesellschaft RZD einen Vertrag über die Lieferung von Schienenbefestigungssystemen W30 geschlossen. Diese neuartige und extra für den russischen Markt entwickelte Befestigungslösung erfüllt alle Anforderungen des russischen Gleisnetzes und ist seit September 2010 zugelassen. Der Gesamtauftragswert liegt bei knapp 10 Mio. € und umfasst eine erste Gleismodernisierung auf einer Länge von 200 Kilometern. Die Auslieferung erfolgt noch in diesem Jahr. Die RZD betreibt mit einer Länge von rund 85.000 Kilometern eines der größten Schienennetze weltweit. Bis 2030 sind erhebliche Investitionen in die Modernisierung und den Ausbau des Netzes vorgesehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.