Ligna 2009: Services und Schärftechnik im Blick

(PresseBox) (Biberach/Riß, ) Auf der Ligna 2009 in Hannover präsentiert Vollmer in den Hallen 13 und 27 seine Schleif- und Erodiermaschinen zur Werkzeugproduktion und Instandhaltung. Im Mittelpunkt des Messeauftritts vom 18. bis 22. Mai stehen außer der QXD 200 und der CL 200 sowie den Sägewerksmaschinen CA 210 und CAF 310 vor allem der Geschäftsbereich Services: Vollmer stellt sein neues Finanzierungs- und Beratungsportfolio vor und erläutert die Vorteile seines neu geschaffenen Technologie- und Dienstleistungszentrums in Biberach.

"Auf der Ligna möchten wir unseren Besuchern unsere technologischen Komplettlösungen sowie unser neues Serviceportfolio für die Holz verarbeitende Industrie vorstellen", sagt Dr.-Ing. Stefan Brand, Geschäftsführer der Vollmer Werke Maschinenfabrik GmbH. "Zudem gewähren wir Einblicke in unser neues Technologie- und Dienstleistungszentrum und wollen natürlich mit unseren Kunden unser 100-jähriges Jubiläum feiern."

Dienstleistung und Services in Halle 13

Das neue Dienstleistungsportfolio stellt Vollmer in Halle 13 am Stand A50 vor. Es umfasst nicht nur Beratung, sondern auch Services rund um Finanzierungsplanung, Versuchsbearbeitung, Schulung, Wartung und Instandhaltung. Um die Services ins richtige Licht zu setzen, hat Vollmer ein neues Technologie- und Dienstleistungszentrum am Hauptsitz in Biberach geschaffen. Mit rund 3.000 Quadratmetern Fläche bietet das Zentrum Raum für Schulungen, Kundenveranstaltungen und Hausmessen, gleichzeitig dient es als Ausstellungs- und Vorführraum für das Vollmer Maschinenprogramm.

Vollmer nutzt die Messe auch, um sein 100-jähriges Firmenjubiläum mit seinen Kunden zu feiern. Anlässlich des Firmenjubiläums bietet Vollmer zudem eine Sonderedition ausgewählter Schleif- und Erodiermaschinen an. Insgesamt sieben Vollmer Maschinen werden mit dem 100-Jahr-Logo ausgezeichnet und zu besonderen Konditionen angeboten.

PKD und Hartmetall im Fokus

Zu den technologischen Highlights am Vollmer Stand in Halle 13 gehören die QXD 200 für die flexible Bearbeitung von PKD-Werkzeugen und die Schleifmaschine CL 200 für Hartmetall-Kreissägeblätter.

Die QXD 200 kann unterschiedliche PKD-Werkzeuge (polykristalliner Diamant) mit Größen von bis zu 250 Millimetern Durchmesser und 200 Millimetern Länge flexibel bearbeiten. Die Universal-Maschine kombiniert Erodieren, Freischleifen und Polieren. Sie erledigt diese Arbeitsschritte in einer Aufspannung und ermöglicht durch weitreichende Automatisierungslösungen neue Gestaltungsvarianten für die Produktion mit PKD-Werkzeugen.

Die CNC-gesteuerte Schärfmaschine CL 200 hat Vollmer speziell für die Komplettbearbeitung von hartmetallbestückten Kreissägeblättern konzipiert. Der hoch flexible Schleifscheibenaufbau mit einem zusätzlichen Schleifaggregat für Hohlbrustschliff liefert eine ökonomische und präzise Bearbeitung von Brust, Rücken und Stammblatt in einer Aufspannung.

Sägewerkstechnik und Branchentreff in Halle 27

Der zweite Vollmer Stand auf der Ligna ist für die Sägewerksmaschinen von Vollmer reserviert. Vorgestellt werden die CA 210 und die CAF 310. Die CA 210, eine Weiterentwicklung der CA 200, bietet jetzt wahlweise eine Wasser- oder Ölkühlung. Entwickelt wurde sie für die automatische Bearbeitung von Bandsägeblättern mit unterschiedlichen Zahnteilungen und Zahnformen. Sie verfügt über zwei CNC-gesteuerte Achsen. Die CAF 310 ist eine Flankenschärfmaschine mit vier CNC-gesteuerten Achsen. Sie eignet sich für alle Bandsägeblätter - einschließlich Dünnschnittsägen - und kann jetzt ebenfalls auch mit Ölkühlung betrieben werden.

Genau gegenüber vom Sägewerksstand lädt Vollmer die Besucher in Halle 27 am Stand F62 zum mittlerweile traditionellen Sägewerkstreff. Hier trifft sich die Branche und diskutiert Trends, Entwicklungen und Produkte in lockerer Atmosphäre.

Vollmer Werke Maschinenfabrik GmbH

Die Vollmer Gruppe - mit eigenen Standorten in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, den USA, Brasilien, Japan, Indien und China - ist mit einem umfangreichen Maschinenprogramm als Spezialist für die Werkzeugbearbeitung in der Produktion und im Service weltweit erfolgreich. Das Produktprogramm des Weltmarkt- und Technologieführers umfasst dabei modernste Schleif- und Erodiermaschinen für die Holz und Metall verarbeitende Industrie. Vollmer setzt dabei konsequent auf die Tradition und die Vorteile des Unternehmens: kurze Wege, schnelle Entscheidungen und rasches Handeln einer familiengeprägten Gesellschaft. Die Vollmer Gruppe beschäftigt heute weltweit über 700 Mitarbeiter und alleine am Hauptsitz in Biberach 470 Mitarbeiter, davon über 50 Auszubildende. In sechs Jahren konnte die Vollmer Gruppe ihren Umsatz um über 50 Prozent steigern - von 70 auf 110 Millionen Euro im Jahr 2008. Rund acht Prozent des Umsatzes investiert das Unternehmen in die Forschung und Entwicklung neuer Technologien und Produkte.

Weitere Information erhalten Sie unter http://www.vollmer.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.