Einführung von Voice: Gerade auch in kritischen Zeiten sinnvoll

Deutliche, sofort eintretende Verbesserungen sorgen für schnellen Return-on-Investment

(PresseBox) (Wooburn Green / Moers, ) In kritischen Zeiten wie dieser suchen Unternehmen in aller Welt nach Möglichkeiten, ihre Ausgaben zu reduzieren. Vor Investitionen in Kosten senkende Technologien schrecken viele jedoch zurück. Ein Fehler, denn manche Investition zahlt sich überaus schnell aus - nicht nur finanziell, sondern auch im Hinblick auf die Kundenzufriedenheit und die Stellung am Markt. Innerhalb der Supply Chains von Händlern und Distributeuren zählt Sprachtechnologie zu den lohnenswertesten Lösungen, wie Beispiele aus Großbritannien und Deutschland belegen.

Innerhalb der letzten zwei Jahrzehnte hat sich gezeigt, dass durch sprachgestützes Arbeiten in Lagern und Distributionszentren Effizienzzuwächse von bis zu 35% möglich sind. Investitionen amortisieren sich zum großen Teil in weniger als 12 Monaten. Immer mehr Unternehmen erkennen dies und führen Sprachtechnologie in ihren Lagern und Distributionszentren ein.

Ein aktuelles, beeindruckendes Beispiel liefert Morrisons, viertgrößte Supermarktkette in Großbritannien. Trotz der Rezession hat das Unternehmen gerade erst Vocollects Vertriebspartner Zetes mit der Einführung von Vocollects Sprachtechnologie in seinen Distributionszentren beauftragt. Der Vertrag hat ein Volumen von rund 6 Millionen Britischen Pfund (ca. 6,5 Mio. Euro). Vorausgegangen war ein dreimonatiges Pilotprojekt, bei dem die Vorteile bereits unmittelbar nach der Implementierung deutlich geworden waren. Unter anderem wurde eine deutliche Senkung der Pickfehler beobachtet und eine erhebliche Steigerung der betrieblichen Effizienz.

Das sich die Investion in Sprachtechnologie auszahlt, kann auch Jim McCafferty von der Buchhandelskette WHSmiths, einer der führenden Einzelhandelsgruppen in Großbritannien, bestätigen: "Vocollect Voice bringt Vorteile für die gesamte nachfolgende Lieferkette mit sich. Außer zu Steigerungen bei Arbeitsgenauigkeit und Produktivität ist es auch zu deutlichen Verbesserungen bei der Qualitätskontrolle, der Wiederauffüllung und beim sogenannten Schwund, also dem Verlust von Ware im Zwischenlager, gekommen. Am meisten hat mich allerdings der Produktivitätszuwachs beeindruckt - und der schnelle Return-on-Investment."

Außer für Großunternehmen lohnt sich auch für kleinere und mittlere Unternehmen die Einführung von Sprachtechnologie. In Deutschland zählt der Gastronomie- und GV-Großhändler Josef Mettler aus dem Hunsrück zu denen, die nur ein Distributionszentrum betreiben und trotzdem den Schritt gewagt haben. "Wir sind überaus zufrieden mit der von Smart Logics realisierten Vocollect-Lösung", so Geschäftsführer Christoph Mettler. "Aufgrund höheren Umschlags pro Kommissionierer können wir rund 20 Prozent mehr Umsatz machen, und das bei 10 Prozent weniger Kosten. Die Investition hat sich dadurch bereits nach rund 15 Monaten amortisiert. Wir würden in jedem Fall wieder so entscheiden."

Vocollect Voice ersetzt traditionelle Kommissionierlisten oder Barcode-Scan-Methoden. Mitarbeiter im Lager erhalten ein Headset und einen Mobilcomputer, auf dem spezielle Sprachsoftware installiert ist.

Anschließend werden sie per Sprachdialog durch ihre täglichen Aufgaben geführt, ohne dass der Arbeitsfluss vom Hantieren mit Hilfsmitteln ständig unterbrochen wird. Die Folge ist eine deutliche Steigerung in der Arbeitsgeschwindigkeit. Zugleich sinkt die Fehlerrate gegen Null, da die Mitarbeiter konzentrierter arbeiten und die richtige Erfüllung jeder Aufgabe über den Dialog kontrolliert wird. Erst wenn die Richtigkeit sichergestellt ist, wird der nächste Schritt in Angriff genommen. Nicht zuletzt senkt Sprachtechnologie auch bestimmte Gesundheits- und Sicherheitsrisiken, weil sie mehr Umsicht bei der Arbeit ermöglicht.

Liam Quinn vom Healthcare-Logistik-Spezialisten Movianto Ireland, betont die Bedeutung der Fehlerfreiheit: "Der Wert der Waren in unseren Lagern ist beachtlich. In unserem Geschäft gibt es daher praktisch keine Toleranzen für Fehler. Unsere Lagersysteme müssen akkurat, aktuell und zuverlässig sein. Es muss ein System sein, das so angepasst werden kann, dass wir die Anforderungen unseres Kundenstamms in Irland - darunter 1.100 Apotheken und 200 Krankenhäuser - laufend erfüllen können." Die Sprachtechnologie von Vocollect erfüllt diese Anforderungen an Präzision und Flexibilität. Liam Quinn: "Wir sind immer wieder beeindruckt von der Vocollect Voice-Lösung, die von Heavey RF bereitgestellt wurde."

"Die durchschnittlichen Kosten für die Rückführung eines fehlerhaften Auftrags betragen je nach Branche bis zu 250 Euro, nicht eingerechnet die Verluste, die entstehen, weil eine Ware nicht vorrätig ist und somit auch nicht verkauft werden kann", erläutert Frank Rissler, Regional Sales Manager bei Vocollect. "Der Wettbewerb wird härter und solch teuere Fehler immer weniger verzeihlich - vor allem, wenn Kunden wissen, dass sie bei Einsatz hochmoderner Lagerverwaltungssysteme und kundenspezifischer Vocollect Voice-Lösungen eigentlich ausgeschlossen werden können."

Vocollect

Mit Vocollects Produkten können Unternehmen erwiesenermaßen die Produktivität, Ausführungsgenauigkeit, Sicherheit und Zufriedenheit von Mitarbeitern steigern und so Verbesserungen innerhalb ihrer Lieferketten herbeiführen. Das Vocollect Voice-Sortiment umfasst ein komplettes Programm an Hardware, Software und Services für höchste Ansprüche hinsichtlich Sprachperformance, Zuverlässigkeit und Anpassungsfähigkeit. Jeden Tag bauen hunderttausende Menschen auf sechs Kontinenten auf Vocollect und sein globales Netzwerk von über 100 zertifizierten Vertriebspartnern. - Weitere Infos unter www.vocollect.com.

Vocollect® and Vocollect Voice® are registered trademarks of Vocollect, Inc. All rights reserved.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.