VNG stärkt eigene Finanzkraft um 200 Mio. Euro

Gasimporteur hat Debüt-Transaktion am Schuldscheinmarkt erfolgreich abgeschlossen

(PresseBox) (Leipzig, ) Die VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft hat ihre Finanzkraft erstmals auch aus dem Schuldscheinmarkt gestärkt. Eine entsprechende Emission von Schuldscheindarlehen in fünf- und siebenjährigen Tranchen konnte bei gut dreißig Investoren erfolgreich platziert werden. Trotz Verdopplung des ursprünglich angestrebten Volumens von EUR 100 Mio. auf EUR 200 Mio., konnten nicht alle Investoreninteressen berücksichtigt werden. Prof. Dr. Gerhardt Wolff, stellvertretender Vorsitzender des VNG-Vorstandes, zeigte sich über "diesen ersten selbstständigen Schritt der VNG in Richtung Kapitalmarkt" sehr erfreut. Begleitet wurde das Unternehmen von der DZ Bank AG (Deutsche Zentral Genossenschaftsbank) und der Helaba (Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale) als gleichberechtigte Arrangeure. Wolff sieht in der "erfolgreichen Platzierung einen großen Vertrauensbeweis und eine Bestätigung des Geschäftsmodells der VNG, auch durch den Kapitalmarkt." Man werde die Diversifizierung der Finanzierungsquellen fortsetzen und so die Marktposition des Unternehmens weiter ausbauen. Mit der Schuldschein-Emission wählte das Unternehmen ein bewährtes Finanzierungsinstrument, das sich in der Finanzkrise als sehr stabil erwiesen hat, wie die zahlreichen und volumenstarken Emissionen in 2009 belegen.

VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft

Die VNG - Verbundnetz Gas AG ist eine international tätige Unternehmensgruppe, die aus Russland, Norwegen und anderen Quellen europäische Großkunden und Kommunen zuverlässig mit Erdgas versorgt. Als Unternehmen der Gaswirtschaft besteht VNG seit mehr als 50 Jahren. In Deutschland ist VNG unter den Erdgasimporteuren die Nr. 3 und in Europa unter den Top Ten. 2008 erzielte VNG mit rund 640 Mitarbeitern einen Gasabsatz von 171,4 Mrd. kWh und einen Umsatz von 5,5 Mrd. Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vng.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.