Enovos und VNG gehen langfristige Energiepartnerschaft ein

(PresseBox) (Leipzig und Luxemburg,, ) Der führende Gasversorger Luxemburgs, Enovos Luxembourg S.A. und der Leipziger Erdgasimporteur VNG - Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft haben am 23. Juni 2009 einen langfristigen Liefervertrag unterzeichnet. Beginnend ab dem 1. Oktober 2010 bis zum 30. September 2025 wird Enovos von VNG H-Gas beziehen.

"Wir sind sehr froh, mit Enovos eine langfristige Energiepartnerschaft einzugehen", betont Dr. Klaus-Ewald Holst, Vorstandsvorsitzender der VNG. Auch Jean Lucius, CEO Enovos Luxembourg S.A. unterstreicht " die Wichtigkeit dieser Partnerschaft im Hinblick auf die langfristige Versorgungssicherheit Luxemburgs und der Großregion." Des Weiteren schließt er VNG als möglichen Partner hinsichtlich des Geschäftsausbaus von Enovos nicht aus.

VNG bezieht Erdgas vor allem auf der Basis langfristiger Verträge mit internationalen Erdgasproduzenten. Das Bezugsportfolio von VNG wird zudem durch weitere internationale Handelsaktivitäten weiter diversifiziert. Seit 2006 engagiert sich VNG in Norwegen im Bereich der Exploration und Produktion von Erdgas. Mit dem Kauf des Erdgas- und Erdölproduzenten Endevour Norge AS im ersten Quartal 2008 konnte dieses Engagement weiter ausgebaut werden. Zusammen mit einer hochmodernen Infrastruktur, bei denen die Erdgasspeicher ein zentrales Element bilden, sichert VNG die Versorgung seiner Kunden mit Erdgas.

Enovos ist der führende Energieversorger Luxemburgs und der Großregion. Ziel des neuen Unternehmens, entstanden aus dem Zusammenschluss von Cegedel S.A., Soteg S.A. und Saar Ferngas AG, ist es, ein umfangreiches Portfolio an Strom-und Erdgasprodukten zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten und Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien umzusetzen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.