Euroconstruct: Tiefbau wird 2009 treibende Kraft im Bauwesen

Branchenkenner fordern mehr Effizienz am Bau für bessere Ressourcennutzung

(PresseBox) (Wien, ) Die Baubranche in Europa stöhnt: nichtprivater und auch privater Hochbau stagnieren, insgesamt hat die Immobilienkrise in den USA die Baubranche auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz in Mitleidenschaft gezogen. Die Experten von Euroconstruct erwarten dennoch ein starkes Zugpferd für das Jahr 2009: den Tiefbau. Das zumindest prognostiziert Euroconstruct, europaweites Netzwerk von Bau- und Konjunkturfachleuten und -instituten. "Gerade im Tiefbau kommt es auf den Maschinenpark an. Nicht zu alt, mit geringen Ausfallzeiten und hohem Maß an Effizienz ist gefragt", beschreibt Marko Gross, Maschinenexperte für das Baumaschinenportal im Internet Mascus (www.mascus.de). Gerade bei aktuellen Verträgen seien die Deadlines häufig sehr knapp, "ein Ausfall kann da sehr viel Geld kosten", so Gross.

Obwohl in Krisenzeiten die Entscheidung, den Maschinenpark aufzurüsten, schwer fallen mag. "Es muss ja nicht fabrikneu sein, auch gebrauchte Maschinen sind zuverlässig und wertvoll als Modernisierung", beschreibt der Experte von Mascus. Auf dem Portal ist stets eine Vielzahl von Geräten jeglicher Nutzung zu finden - über 20.000 schwere Maschinen alleine im Bereich der reinen Baumaschinen. Auch Transport kommt nicht zu kurz, hier besteht die Wahl unter knapp 7.000 Zugmaschinen, Anhängern, Staplern und allem, was sonst zur Bewegung von Gütern nötig ist. Das Angebot kennt dabei keine Grenzen, der Marktplatz ist paneuropäisch und deckt über 30 Länder mit mehr als 20 Sprachen ab.

"Es gibt noch einen Vorteil der rechtzeitigen Aufrüstung im Maschinenpark: Prognostiziert wird ein Ende der Krise für die Bauwirtschaft bereits für 2010 - und wer effizienter arbeiten kann, wird mehr erwirtschaften können", so Marko Gross. Euroconstruct erwartet bereits für 2010 Steigerungen im Bereich von bis zu drei Prozent, während in diesem Jahr durch die ausgeglichenen Verluste im Hochbau, der erwarteten Steigerung im Tiefbau das Endergebnis ausgeglichen sei. Maßgeblich wird in diesem Jahr das Wachstum aus dem Tiefbau kommen. Im Übrigen sind die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz führend in der Entwicklung und Umsetzung von Niedrigenergiehäusern.

Mascus.de ist größter virtueller Markplatz für Bau-, Land-, und Forstmaschinen ebenso wie Nutzfahrzeuge in Europa. So erleichtert www.mascus.de den Handel, die Suche und das Auffinden von Fahrzeugen, Maschinen und Zubehör. Gewerbliche wie auch private Käufer und Verkäufer können das System nutzen, Provisionen werden keine fällig. Verkäufer müssen lediglich eine geringe Gebühr zahlen. Eine knappe halbe Million Nutzer monatlich wissen den Service und die Reichweite in ganz Europa zu schätzen. Mascus bedient bis jetzt über 30 europäische Länder in 25 verschiedenen Sprachen. 2001 wurde das Portal - ursprünglich nur für die nördliche Region Europas bestimmt - in Skandinavien gegründet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.