Die Zukunft des Internets gehört den Special-Interest-Portalen

Helmar Hipp (VM Digital): "Über eine reine Community lässt sich nur schwerlich Geld verdienen"

(PresseBox) (Wien, ) Laut Ansicht der Medienexperten bei VM Digital, einer Tochtergesellschaft der in Österreich beheimateten VM-Gruppe, wird sich die Internetlandschaft im deutschsprachigen Raum in den nächsten zwei bis drei Jahren radikal verändern. Heute unterscheide der Internet-Nutzer noch zwischen Classified- oder Anzeigen-Plattformen, Content-Angeboten und Communities. Schon bald werde es aber überwiegend "Portale der neuen Generation" im Netz geben, die Elemente aus allen drei Konzepten vereinigen.

Helmar Hipp spielt damit auf ein Dauerbrennerthema an, das in der Medienbranche heiß diskutiert wird und sich um die allgemeine Frage dreht, wie sich Communities monetarisieren lassen. "Über eine reine Community wird sich nur schwerlich Geld verdienen lassen. Was wir benötigen, sind Gesamtkonzepte, die für Werbetreibende und Marken interessant sind", so Hipp. Gemeint sind so genannte "Special-Interest-Portale" oder "Nischenportale", in denen zum einen charakteristische Inhalte - Classifieds und Content - qualitativ hochwertig aufbereitet abrufbar sind, zum anderen aber auch vielfältige Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. "Special-Interest-Portale" sind One-Stop-Shops für Internetnutzer zu einem bestimmten Thema.

Das Marktpotenzial sei gerade im deutschsprachigen Raum riesengroß. Im Prinzip ließen sich alle Segmente, in denen es heute Special-Interest Print-Magazine gibt, auch auf das Internet übertragen. Deutschland sei dabei das Land mit dem größten Zeitschriftenangebot weltweit - noch vor den USA. "Wir sehen eine Vielfalt an Themen wie Pferde, Haustiere, Motorrad, Uhren, Boote, Wohnmobile oder auch ein Thema wie zum Beispiel Hochzeit", bestätigt Helmar Hipp. VM Digital folgt dieser Ausrichtung konsequent und hat in den letzten zwei Jahren ein Portfolio von über 10 solcher Portale und Beteiligungen aufgebaut. "Wir haben systematisch die Erfolgsfaktoren für Special Interest Portale dieser Art ermittelt und in einer Special Interest Scorecard zusammengefasst", erläutert Helmar Hipp die Methodik.

VM Digital Beteiligungs GmbH

Die VM Digital GmbH mit Sitz in Schwarzach/Vorarlberg (Österreich) ist eine Tochtergesellschaft der VM Gruppe (Vorarlberger Medienhaus), das zu den erfolgreichsten regionalen Medienhäusern Europas gehört. Im Fokus des Unternehmens stehen Beteiligungen an Internetunternehmen in den Bereichen Rubriken, Community, Mobile und eCommerce, die eine starkes Wachstum und eine Nähe zum Mediengeschäft aufweisen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.