Andorras staatliche Telefongesellschaft betreibt Error Handling mit Vitria Resolution Accelerator

(PresseBox) (Frankfurt/Main,, ) Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA) setzt ab sofort bei der Behandlung von Ausnahmefällen in Geschäftsprozessen auf Resolution Accelerator von Vitria. STA verspricht sich davon eine spürbare Reduktion der Fehlerrate in unternehmenskritischen Prozessen wie Order Management und Provisioning.

Die staatliche Telefongesellschaft Andorras nutzt jetzt für das Business Exception Management und Error Handling Vitria Resolution Accelerator. Die Software lässt sich so konfigurieren, dass sie mit einer Vielzahl von branchengängigen Applikationen und Prozessen harmoniert. Resolution Accelerator befasst sich mit der Lösung von Problemen und Ausnahmefällen, die den gesamten, reibungslosen Ablauf von Geschäftsprozessen gefährden.

Durch eine klar definierte Behandlung von Sonderfällen in den Prozessen bewirkt Resolution Accelerator eine substantielle Reduktion der Fehlerrate bei der Auftragsbearbeitung oder der Bereitstellung spezifischer Produkte und Services. Liefen bei STA solche Schlüsselprozesse nicht störungsfrei ab, waren zuvor aufwändige und damit kostspielige manuelle Eingriffe in Transaktionen erforderlich.

Für alle Geschäftsprozesse, die sich mit der Abwicklung von Kundenaufträgen befassen, hat STA Regeln definiert, die festlegen, was beim Auftreten bestimmter Ausnahmefälle zu geschehen hat. Das gilt beispielsweise dann, wenn Informationen für einen Mobilfunkantrag fehlen oder einer der Geschäftspartner beim Supply Management zu spät, in ungenügender Qualität oder die falschen Waren liefert. Resolution Accelerator sorgt für eine kontinuierliche Überwachung der Geschäftsprozesse und die Prozessverantwortlichen bei STA erhalten so einen Überblick über die Problembereiche eines Prozesses.

„Wir haben uns für Resolution Accelerator entschieden, weil Vitria über langjährige Erfahrungen bei der Integration von Applikationen und Geschäftsprozessen in der Telekommunikationsbranche verfügt", sagt Joan Ros, Chief Information Officer bei STA in Andorra. „Resolution Accelerator wird dazu beitragen, die Handlingkosten bei Problemfällen und Ausnahmesituationen in Geschäftsprozessen deutlich zu senken."

Diese Presseinformation kann auch hier abgerufen werden.

Servei de Telecomunicacions d'Andorra (STA) wurde durch einen Beschluss des Consell General am 7. August 1975 gegründet. STA ist zuständig für die Verwaltung und die Bereitstellung von Telekommunikationsdiensten im Fürstentum Andorra. Darüber hinaus verantwortet STA das Management und die technische Infrastruktur für Radio und Fernsehen in Andorra. Weitere Informationen sind verfügbar unter: www.sta.ad.

Vitria Technology GmbH

Vitria ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Business Process Management (BPM) und Integrationstechnologie. Mit seiner hochflexiblen M3O BPM Suite und der vielfach ausgezeichneten EAI-Plattform BusinessWare unterstreicht Vitria seine technologische Vorreiterrolle. Die Produkte und Lösungen von Vitria tragen entscheidend zur Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen in Service-orientierten Unternehmensarchitekturen bei. Zu den Kunden von Vitria zählen Unternehmen wie AT&T, Bell Canada, BellSouth, BP, BT, Daimler Leasing, Generali, Groupama, Iberia Airlines, Mizuho Corporation, Nissan, O2, Orange, Reynolds & Reynolds, RBC Financial Group, Sprint und das US-Verteidigungsministerium. In Europa unterhält Vitria Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und Spanien.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.