Helios Klinikum Berlin-Buch ersetzt bestehende PACS-Lösung

VISUS installiert JiveX in der Radiologie an verteilten Standorten

(PresseBox) (Bochum, ) Das Helios Klinikum Berlin-Buch löst sein bestehendes digitales Bilddatenkommunikations- und -archivierungssystem (PACS) ab und ersetzt es durch JiveX von VISUS. Bis zum geplanten Echtbetrieb im September wird das System in der Radiologie eingeführt. JiveX integriert sich in das Radiologie-Informationssystem (RIS) Lorenzo von iSOFT und ist an das Krankenhaus-Informationssystem (KIS) ish.med von Siemens angebunden. Das Helios Klinikum Berlin-Buch, ein Haus der Maximalversorgung mit gut 1.000 Betten, versorgt jährlich mehr als 38.000 stationäre und knapp 123.000 ambulante Patienten. Mit seinem umfassenden Spektrum untersucht das Institut für Röntgendiagnostik etwa 116.000 Patienten pro Jahr.

Das Klinikum suchte ein leistungsfähiges und stabiles PACS, das das komplette Leistungsspektrum des Hauses abdecken kann und den Anwendern die Aufnahmen klinikweit zur Verfügung stellt. Darüber hinaus waren die Anbindung an die vorhandenen Hardwaresysteme sowie eine Integration in das Rechenzentrum des Klinikums wichtige Voraussetzungen. Mit VISUS hat sich die Klinik für einen vertrauenswürdigen und etablierten PACS- Partner entschieden, der mit seinem breiten Lösungsspektrum alle erforderlichen Eigenschaften der Ausschreibung erfüllt. Ein wesentliches Argument war die Hotline am Bochumer Firmensitz, die den Anwendern eine Betreuung 24 Stunden pro Tag, sieben Tage die Woche gewährleistet.

"Das Klinikum Berlin-Buch hat einen sehr guten Ruf und bietet eine Patientenversorgung auf Niveau eines Universitätsklinikums. Es ist innovativ aufgestellt und arbeitet äußerst Patienten orientiert. Hier können wir unsere JiveX-Philosophie umsetzen und das Haus bei der Optimierung der Arbeitsläufe weiter unterstützen", freut sich VISUS-Geschäftsführer Jörg Holstein. "Die besondere Herausforderung besteht für uns in der Ablösung eines bestehenden Systems mit Migration der Altdaten während des Routinebetriebs", ergänzt Vertriebsleiter Guido Bötticher.

VISUS Technology Transfer GmbH

Die VISUS ist ein führender Anbieter von komplexen Bildmanagementlösungen in der Medizin. Die Produktpalette reicht von der reinen Bildbetrachtung über Enterprise PACS (Picture Archiving and Communication System) bis hin zur krankenhausweiten oder standortübergreifenden Bildkommunikationsplattform.

Die VISUS liefert auch Bildlogistiksysteme für das Mammographie Screening und große Teleradiologienetzwerke.
Der internationale DICOM-Standard sowie modernste Java-Technologien sind die entscheidenden Bausteine der Produktfamilie mit dem Namen JiveX. Die VISUS verfügt als Spin-Off der Universität Witten/Herdecke aufgrund von zahlreichen Referenzprojekten für das Comittee for the Advancement of DICOM in den USA über ein außergewöhnliches DICOM Know- How.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.