VIK bekommt neue schlagkräftige Führungsspitze

Dr. Annette Loske und RAin Birgit Ortlieb neue Geschäftsführerinnen der Interessenvertretung energieintensiver Unternehmen in Deutschland

(PresseBox) (Essen, ) Ab dem 1. Juli 2009 übernehmen Dr. Annette Loske* als Hauptgeschäftsführerin und RAin Birgit Ortlieb* als Geschäftsführerin die Geschäftsführung des VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft. Der bisherige Geschäftsführer Dr. Alfred Richmann bleibt bis Ende Oktober 2009 mit der neuen Führung im Amt. Anschließend tritt er nach acht Jahren erfolgreicher Tätigkeit für den VIK zum 1. November 2009 in den gesetzlichen Ruhestand. Die Entscheidung über die Nachfolge in der VIK-Geschäftsführung traf der VIK-Vorstand bei seiner Sitzung am 18. Juni 2009.

Den kontinuierlich wachsenden Aufgaben des VIK in den politischen Entscheidungszentren Berlin, Bonn und Brüssel wird mit der neuen Führungsstruktur Rechnung getragen. Beide VIK-Geschäftsführerinnen sind bereits langjährig in führender Position für den Verband in Essen und Berlin tätig.

* Lebensläufe und Fotos der VIK-Geschäftsführerinnen Dr. Annette Loske und RAin Birgit Ortlieb finden Sie auf der VIK-Homepage (www.vik.de) unter Pressemitteilungen

VIK Verband der Industriellen Energie- und Kraftwirtschaft e.V.

Der VIK ist seit 60 Jahren die Interessenvertretung von energieintensiven Unternehmen aller Branchen, wie etwa Aluminium, Chemie, Glas, Papier, Stahl oder Zement. Er berät seine Mitglieder in allen Energie- und energierelevanten Umweltfragen. Im VIK haben sich 80 Prozent des industriellen Energieeinsatzes und rund 90 Prozent der versorgerunabhängigen Stromerzeugung in Deutschland zusammen geschlossen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.