Electronic Engineering Day begeistert Entwickler

Vierling schafft Kommunikationsplattform für Elektronik-Entwickler

(PresseBox) (Ebermannstadt, ) Am 20.05.2010 fand der erste Electronic Engeneering Day (EED) auf dem Firmengelände des Elektronikfertigers Vierling Production in Ebermannstadt statt. Über 30 Teilnehmer, überwiegend von Ingenieurbüros, Entwicklungsfirmen und Universitäten, informierten sich in Fachvorträgen über aktuelle Trends der Elektronikbranche. Im Anschluss bot Vierling Einblick in Organisation und Prozesse eines auf dem deutschsprachigen Markt führenden EMS-Anbieters (Electronic Manufacturing Services). Neben den fachlichen Themen und Diskussionen ließ das Programm viel Raum, um Kontakte mit Branchenkollegen zu knüpfen und persönliche Gespräche in zwangloser Atmosphäre zu führen.

Von Altelektronik bis Nano-Technologie

"Der EED bietet die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen der Elektronikbranche zu informieren", erklärt Wolfgang Peter, Geschäftsführer von Vierling. "Dabei haben die Teilnehmer Gelegenheit, sich direkt mit Wissenschaftlern auszutauschen." Von der Universität Bayreuth sprach Matthias Albrecht über Möglichkeiten der umweltfreundlichen und kostengünstigen Wiederaufarbeitung von Altelektronik. Thomas Appeldorn, ebenfalls von der Universität Bayreuth, stellte Forschungsprojekte zur Entwicklung leichter, funktionaler und kostengünstiger Leiterplatten vor. Florian Schüßler von der Universität Erlangen-Nürnberg referierte über zentrale Herausforderungen im Fertigungsprozess und deren Auswirkungen auf das Design. Zu seinen Themen gehörten unter anderem dreidimensionale Schaltungen, klimatische Einflüsse auf Elektronikkomponenten und nanobeschichtete Druckschablonen für Lotpaste.

Kosten senken und Umwelt schonen

Neben den Fachvorträgen ermöglichte Vierling Einblicke in Organisation und Prozesse des Unternehmens. Auf dem Programm standen eine Führung durch die Elektronikfertigung und das aktuelle Projekt "Methods for Efficiency" (M4E). Das M4E-Projekt präsentierte Martin Vierling, Leiter Prozessoptimierung und Informationstechnologie. M4E soll in den kommenden Monaten für mehr Effizienz in den Abläufen der Fertigung sorgen. Vor allem will Vierling den Einsatz von Material und Energie reduzieren. "Weniger Einsatz von Ressourcen heißt nicht nur kostengünstig produzieren", erklärt Martin Vierling. "Darüber hinaus schonen wir die Umwelt und verbessern unsere CO2-Billanz." Den Abschluss des offiziellen Teils des EED bildete Daniel Kestler, Inhaber der Agentur Medienreaktor aus Bamberg, mit einem Vortrag zu Online-Marketing für Ingenieurbüros.

Begeisterte Teilnehmer

Das Urteil der Teilnehmer war einhellig positiv: "Im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei", sagt Goran Madzar, Geschäftsführer von Madzar & Bosch aus Erlangen. "Alle reden über Networking, mit Vierling ergreift ein Unternehmen endlich die Initiative", sagt Walter Sacher, Geschäftsführer von AdPoS Advanced Power Systems aus Forchheim. Zwischen den Vorträgen, während der historischen Bahnfahrt, einer kurzen Verkostung fränkischer Spezialitäten in Behringersmühle und beim abschließenden Abendessen diskutierten die Teilnehmer intensiv weiter. "Der EED war genau die zwanglose Kommunikationsplattform, die wir herstellen wollten", sagt Peter. "Vierling will ein offenes Unternehmen sein, das einen lebendigen Austausch pflegt, immer ein Ohr an der Branche hat und damit besonders flexibel auf neue Anforderungen reagiert."

Über Electronic Manufacturing Services (EMS)

Electronic Manufacturing Services (EMS) umfassen die komplette Auftragsfertigung von elektronischen Baugruppen, Geräten und Systemen: von Produktkonzept und entwicklung über Materialmanagement, Leiterplattenbestückung und Endmontage bis hin zu Reparaturdienstleistungen, ausgefeilten Prüfkonzepten und weltweiter Auslieferung. Kunden von EMS-Dienstleistern kommen aus allen Branchen, darunter Automatisierungs-, Automobil-, Energie-, Informations-, Luftfahrt-, Medizin-, Steuerungs- und Umwelttechnologie. Typische EMS-Projekte können von Bestückungsdienstleistungen für Leiterplatten (SMT oder THT) bis hin zur Konzeption, Entwicklung (Hardware und Software), Fertigung und Auslieferung kompletter Geräte und Systeme im Auftrag des Kunden reichen.

VIERLING Production GmbH

Die Vierling Production GmbH aus Ebermannstadt bei Nürnberg bietet Electronic Manufacturing Services (EMS) für Unternehmen aller Branchen. Als EMS-Anbieter fertigt und entwickelt Vierling Elektronik von der Baugruppe bis zum komplexen elektronischen Gerät oder System. Das Angebot reicht von der Produktkonzeption sowie dem Hard- und Software-Design über die Leiterplattenbestückung (SMT / THT) bis zur Endmontage. Kunden von Vierling kommen unter anderem aus den Branchen Automatisierungs-, Automobil-, Energie-, Informations-, Luftfahrt-, Medizin-, Steuerungs- und Umwelttechnologie. In Plaisir bei Paris besteht mit Vierling Communication SAS eine auf Telekommunikationsmesstechnik spezialisierte eigenständige Tochtergesellschaft. Weitere Informationen: www.vierling.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.