Wirtschaftliche Entwässerungslösung von Viega: Einsteckabläufe ohne Abdichtungsflansch besonders einfach zu installieren

(PresseBox) (Attendorn, ) In Kellerräumen oder in Außenbereichen sind aufwändige Bodenabdichtungen in aller Regel überflüssig. Um eventuelle Abwässer dort aber dennoch fachgerecht abzuleiten und den Raum vor übel riechenden Kanalgasen zu schützen, hat Viega einen neuen Einsteckbodenablauf mit Mehrfachlippendichtung im Programm: Ohne zusätzlichen Abdichtungsflansch wird dieser einfach in das Ablaufrohr eingesteckt - eine ebenso wirtschaftliche wie sichere Lösung.

Viega bietet den neuen Bodenablauf praxisgerecht in drei verschiedenen Ausführungen an: Die normgerechte Variante für den Innenbereich verfügt beispielsweise über einen 50 mm hohen Sperrwasser-Geruchsverschluss. Damit ist der Ablauf ideal für Kellerflure sowie als "Notablauf" in der Waschküche, wo eine Geruchsbelästigung durch Kanalgase ausgeschlossen werden sollte. Die Ablaufleistung überzeugt hier mit 0,8 l/s.

Für den Einsatz in warmer Umgebung, beispielsweise im Heizungskeller oder bei Böden mit Fußbodenheizung, empfiehlt sich hingegen die doppelt sichere Variante der Einsteckabläufe: Sie hat 30 mm Sperrwasserhöhe und zusätzlich ablaufseitige Verschlussklappen. Diese Klappen verhindern eine Geruchsbelästigung durch Kanalgase, falls das Sperrwasser verdunsten sollte. Trotz dieser komplexeren Bauweise beträgt die Ablaufleistung nach Herstellerangaben immer noch 0,4 l/s.

Ganz ohne Sperrwasser, aber ebenfalls mit Verschlussklappen präsentiert sich die dritte Variante der neuen Viega-Einsteckabläufe. So kann der Bodenablauf selbst bei Frostgefahr zum Beispiel auf plattierten Terrassen im Außenbereich eingesetzt werden. Zu diesem Installationsumfeld passt auch die Entwässerungsleistung von 0,7 l/s.

Variable Bauhöhe und Abdeckungen

Aufgrund der flexiblen Mehrfachlippendichtung passen die Einsteckabläufe in die Rohrstutzen von allen PVC- oder HT-Rohren und -Muffen mit einem Innendurchmesser von 98 bis 105 mm. Selbst die Kombination mit den im Bodenbereich eher selten eingesetzten SML-Rohren ist möglich. Die Höhe des Rostrahmens kann ab Oberkante Entwässerungsrohr zwischen 10 und 95 mm eingestellt werden; zur dauerhaften Dichtheit sollten sich allerdings immer mindestens drei Lippendichtungen im Rohr befinden.

Serienmäßig sind die Einsteckabläufe mit Rost und rahmen aus Edelstahl der Belastungsklasse K3 ausgestattet. In einem optisch anspruchsvolleren Umfeld ist aber auch der Einsatz der bekannten Viega-Designroste eine Alternative.

Zur Reinigung lassen sich die Geruchverschluss-Einsätze leicht aus den Einsteckabläufen entnehmen. Durch die dabei frei werdende, 90 mm große Öffnung sind zudem ohne großen Aufwand Reinigungs- und Inspektionsarbeiten an der Grundleitung möglich.

Viega GmbH & Co. KG

Zu einem global agierenden Unternehmen hat sich die Viega GmbH & Co. KG, Attendorn, Westfalen, seit ihrer Gründung im Jahr 1899 entwickelt. Heute ist Viega mit international rund 3.000 Mitarbeitern einer der weltweit führenden Systemanbieter von Produkten für die Installationstechnik. Das Sortiment umfasst über 16.000 Artikel, die an den Standorten Attendorn-Ennest/Westfalen, Lennestadt-Elspe/Westfalen, Großheringen/Thüringen, McPherson/Kansas (USA) gefertigt werden. Neben Rohrleitungssystemen produziert Viega Vorwand- und Entwässerungssysteme. Die Produkte kommen in der Gebäudetechnik ebenso wie im industriellen Anlagen- und Schiffbau zum Einsatz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.