Der VBB feiert Geburtstag

10 Jahre Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

(PresseBox) (Berlin, ) Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) wird am 1. April 2009 10 Jahre alt. Wir freuen uns über das, was wir in den 10 Jahren für die Fahrgäste in Berlin und Brandenburg erreicht haben. Beide Länder präsentieren sich inzwischen als eine gemeinsame Verkehrsregion. Es besteht ein einheitliches Tarifsystem, zahlreiche Bus- und Bahnverbindungen wurden verbessert oder neu geschaffen und die stetig steigenden Fahrgastzahlen beweisen, dass der ÖPNV in Berlin und Brandenburg immer beliebter wird.

Die Einführung des Tarifsystems und die Optimierung von Fahrplänen und Anschlüssen in Berlin und Brandenburg waren in den ersten Jahren die hauptsächlichen Schwerpunkte der VBB-Arbeit. Hinzugekommen sind weitere Aufgaben. So überprüfen wir zum Beispiel in unserer jährlichen Qualitätsbilanz die Fahrgastinformationen, sowie die Pünktlichkeit und Sauberkeit in Zügen und auf Bahnhöfen und treiben die Entwicklung der elektronischen Fahrkarte voran. Der VBB koordiniert und begleitet den Wettbewerb im Schienenpersonennahverkehr und setzt Akzente bei der Einführung neuer Fahrscheine, wie dem Seniorenticket VBB-Abo 65plus oder dem Semesterticket. Unser Anliegen ist es, den Öffentlichen Personennahverkehr in der Region weiter zu stärken, damit unsere Fahrgäste schnell, sicher und bequem an ihr Ziel kommen. Und wir möchten natürlich auch neue Kunden für den Bus- und Bahnverkehr gewinnen.

Zum Jubiläum veranstalten wir am 1. und 2. April 2009 einen Zukunftskongress unter dem Titel "Auf dem besten Weg in die Zukunft - Trends und Szenarien für den ÖPNV". Bundesverkehrsminister Tiefensee, Berlins Stadtentwicklungssenatorin Junge-Reyer und Brandenburgs Ministerpräsident Platzeck haben ihr Kommen bereits zugesagt.

Gleichzeitig wird unser Jubiläumsbuch mit Artikeln rund um den Öffentlichen Personennahverkehr erscheinen. Verkehrsexperten und Zukunftsforscher kommen darin zu Wort, aber auch Politiker, Umweltverbände und natürlich unsere Fahrgäste.

Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg umfasst als einziger Verkehrsverbund zwei ganze Bundesländer und ist damit der größte seiner Art in Deutschland, flächenmäßig auch in Europa. In seinem Gebiet leben knapp sechs Millionen Menschen.

Neben der Fortentwicklung des seit 1999 bestehenden einheitlichen Tarifsystems widmet sich der VBB der übergreifenden Planung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV), der Fahrgastinformation und einem entsprechenden Marketing. Im Auftrag der beiden Bundesländer plant, vergibt und überwacht er Leistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV).

Der Verkehrsverbund ist eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung(GmbH). Gesellschafter sind die beiden Bundesländer Berlin und Brandenburg sowie alle Landkreise und kreisfreien Städte im Land Brandenburg. Das wichtigste Entscheidungsgremium ist der Aufsichtsrat. Die Verkehrsunternehmen sind in einem Beirat vertreten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.