Mitgliedschaft für fabriken.de und rezepte-ideen.de plötzlich kostenpflichtig

(PresseBox) (Berlin, ) Bei der Verbraucherzentrale Berlin haben sich zahlreiche verunsicherte Verbraucher gemeldet, die Rechnungen für die Mitgliedschaft auf den Internetseiten fabriken.de und rezepte-ideen.de bekommen haben. Die Verbraucherzentrale rät: Nicht zahlen!

Die Betreiber von Internetvertragsfallen lassen sich ständig neue Maschen einfallen, um Verbraucher in ihre Fänge zu bekommen. Den neuesten Versuch startete die Connects 2 Content GmbH aus Düsseldorf. Sie betreibt die Seiten fabriken.de und rezepte-ideen.de.

Die Anmeldung auf diesen Seiten war bis vor wenigen Wochen noch kostenlos. Sie wurden als "kostenlose Community" beworben. Am 14.01.2009 haben die Betreiber in einem "Newsletter" an ihre Mitglieder angekündigt, dass die Seite ab dem 01.02.2009 kostenpflichtig sein soll und auch die bisherigen Mitglieder zahlen müssen, wenn sie nicht innerhalb von zwei Wochen kündigen. Die Mitgliedschaft soll automatisch zu einem 2-Jahresvertrag werden und monatlich 7 € kosten.

In dieser Woche hat die Connects 2 Content GmbH nun die Rechnungen über eine Jahresgebühr von 84 € an ihre "Community-Mitglieder" verschickt.

"Diese Forderung ist rechtlich völlig haltlos", erklärt Ronny Jahn von Verbraucherzentrale Berlin. "Aus einer kostenlosen Mitgliedschaft kann nicht durch eine einseitige Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine kostenpflichtige Mitgliedschaft werden."

Die Verbraucherzentrale rät allen Betroffenen: Nicht Zahlen! Nicht einschüchtern lassen! Auch dann nicht, wenn eine Rechnung von einem Inkassounternehmen oder Rechtsanwalt kommt!

Die Verbraucherzentrale Berlin wird die Connects 2 Content GmbH wegen der Einziehung der unberechtigten Forderungen abmahnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.