Großer Erfolg mit Roggenanbauverträgen in Brandenburg und Sachsen

(PresseBox) (Leipzig/Zörbig, ) Die zwischen den Landesbauernverbänden Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und der VERBIO Vereinigte BioEnergie AG geschlossene Rahmenvereinbarung zum Ethanol-Roggenanbau stößt weiterhin auf großes Interesse bei den Landwirten aus allen Teilen der neuen Bundesländer, insbesondere aus den Regionen Brandenburg und Sachsen. "Wir freuen uns über den Zuspruch der Landwirte und die abgeschlossenen Verträge für die Ernte 2010. Ebenso erfreulich ist, dass mehr als 10% der Anbauverträge über einen Zeitraum von 2 Jahren gesichert wurden. Daraus können wir eine Gesamtanbaufläche von mehr als 50.000 ha Roggen, überwiegend aus Brandenburg und Sachsen, generieren." so Claus Sauter, Vorstandsvorsitzender der VERBIO AG.

Wie im Rahmenvertrag vereinbart, tagte erstmals am 10. Mai 2010 der Fachbeirat für Ethanol, bestehend aus jeweils 2 Vertretern der Landesbauernverbände und der VERBIO AG. Hierbei wurden die neuen Rahmenbedingungen für die Ernte 2011 sowie die Details zum Erreichen des Nachhaltigkeitsbonus besprochen. Insgesamt sind alle Beteiligten sehr zufrieden mit der positiven Resonanz der landwirtschaftlichen Betriebe auf die Anbauverträge. Wolfgang Vogel, Präsident des Sächsischen Landesbauernverbandes: "Ich bin sehr erfreut, dass es nach so vielen Jahren endlich zu einer solchen Vertragsmöglichkeit zwischen landwirtschaftlichen Unternehmen und der Verarbeitungsindustrie gekommen ist." Unter Berücksichtigung der derzeitigen sehr positiven Preisentwicklung von Ethanol, mit Preisen bis zu 570 €/m³ im 1. Halbjahr 2010 zeigt sich, dass bei gleichem Verlauf ab der Ernte 2010, mit einem beachtlichen Ethanolzuschlag auf die Roggenanbauverträge gerechnet werden kann.

Für die Abwicklung der Ethanol-Roggenverträge hat die VERBIO AG als Kooperationspartner die Märka GmbH beauftragt. Als Partner der Landwirtschaft, ist die Märka GmbH mit den Landwirten in diesen Regionen stark verbunden und liefert seit mehreren Jahren Rohstoffe für die Biokraftstoffindustrie.

Die Landwirte erhalten ab einem Stärkegehalt von 55% einen Stärkezuschlag, ein zusätzlicher positiver Aspekt der die Attraktivität der angebotenen Anbauverträge erhöht. Matthias Krispin, Geschäftsführer der Märka GmbH erklärt: "Die an dem vorjährigen Vertragsanbaukonzept teilnehmenden Landwirte haben sich durch gezielte Sortenauswahl und Bestandsführung zusätzliche Stärkezuschlagsprämien sichern können." Die Nachhaltigkeitsanforderungen, die heute von Seiten der Verarbeiter an die Produzenten gestellt werden, werden im Vertragsanbau ausnahmslos über die Bioenergiekennziffern erfüllt. Der Bioenergiezuschlag steht den Landwirten bereits bei Erreichen von 30 Punkten zu, z.B. wenn Sie den Einsatz von mineralischem Dünger reduzieren oder Biodiesel zum Betreiben der für die Produktion eingesetzten Fahrzeuge einsetzen. "Voraussetzung dafür ist, das sich die Vertragsanbaukunden auf der dafür eingerichteten Homepage www.roggen24.de registrieren und am Bioenergieprogramm teilnehmen.", so Matthias Krispin weiter.

VERBIO Vereinigte BioEnergie AG

VERBIO ist einer der führenden Hersteller und Anbieter von Biokraftstoffen und zugleich der einzige großindustrielle Produzent sowohl von Biodiesel als auch von Bioethanol in Europa. Die Nominalkapazität beträgt rund 450.000 Tonnen Biodiesel und 300.000 Tonnen Bioethanol pro Jahr. Derzeit realisiert die VERBIO Biogasprojekte, um auch die Reststoffe aus der Bioethanolproduktion zu verwerten. Das Unternehmen setzt zur Produktion von Biodiesel, Bioethanol und Biogas selbst entwickelte Produktionsprozesse und innovative Technologien ein. Es liefert seine Produkte direkt an die europäischen Mineralölkonzerne, Mineralölhandelsgesellschaften, freie Tankstellen und Speditionen. Darüber hinaus vertreibt die VERBIO hochwertiges Pharmaglyzerin für die Konsumgüter- und Kosmetikindustrie (Glyzerin entsteht als Beiprodukt bei der Biodieselherstellung). Innerhalb des Konzerns agiert die VERBIO Vereinigte BioEnergie AG als Management-Holding. Das operative Geschäft betreiben die Tochter­gesellschaften VERBIO Diesel Bitterfeld GmbH & Co. KG, VERBIO Diesel Schwedt GmbH & Co. KG, VERBIO Ethanol Schwedt GmbH & Co. KG und VERBIO Ethanol Zörbig GmbH & Co. KG.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.