Innovativ Fahrt aufnehmen

IAA-Symposium von Commercial Vehicle Cluster und VDA am 23. September

(PresseBox) (Berlin, ) Nachdem die Nutzfahrzeug-Branche 2009 den größten Einbruch seit 60 Jahren erlebt hat, sind nun erste Anzeichen für eine Erholung sichtbar. Auch wenn es noch dauern wird, bis das Niveau von vor der Krise wieder erreicht wird: Die Nutzfahrzeugindustrie nimmt wieder Fahrt auf. Zulieferunternehmen und Fahrzeugherstellern ist es gelungen, trotz Krise auf einem weitgehend konvergierenden Weltmarkt wettbewerbsfähig zu bleiben. Mit Rekordinvestitionen von 20,9 Milliarden für Forschung und Entwicklung im Jahr 2009 gehört die Automobilindustrie trotz Krise zu den innovationsstärksten Branchen Deutschlands. Die mittelständisch geprägte Zulieferindustrie leistet dazu einen erheblichen Beitrag.

Die "Commercial Vehicle Cluster - Nutzfahrzeug GmbH" und der Verband der Automobilindustrie (VDA) werden bei der 63. IAA Nutzfahrzeuge im September mit dem Symposium "Innovativ Fahrt aufnehmen" zeigen, wie wichtig eine nachhaltige Innovationskultur für die globale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in der Automobilindustrie ist. Denn gerade auf Innovationsfeldern wie alternativen Antriebstechnologien, Elektromobilität oder Sicherheitssystemen stehen die Unternehmen vor großen Herausforderungen. Um diese zu meistern, setzen die Unternehmen in zunehmendem Maße auf Kooperationen und Joint Ventures.

Die Referenten des Symposiums und deren Vortragsthemen sind:

- "63. IAA Nutzfahrzeuge: Aufbruch für eine Erholung der internationalen Nutzfahrzeugmärkte": Klaus Bräunig, Geschäftsführer, Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)
- "Zukunftssicherung durch Innovationen in der Fahrzeugindustrie": Hendrik Hering, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz
- Keynote Speech "Innovation und vernetztes Arbeiten als Garant für Wettbewerbsfähigkeit": Prof. Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl, Institutsleiterin Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung ISI, Karlsruhe

Im Anschluss folgt eine Podiumsdiskussion. Die Teilnehmer sind: Hendrik Hering; Prof.

Dr. Marion A. Weissenberger-Eibl; Arndt G. Kirchhoff, Vorsitzender der Geschäftsführung, Kirchhoff Automotive; Jörg Ohlsen, Geschäftsführer, EDAG GmbH & Co. KGaA; Dr. Jörg Zürn, Vice President Truck Product Engineering, Daimler AG. Die Veranstaltung wird von Dr. Barbara Jörg, Geschäftsführerin des Commercial Vehicle Clusters moderiert.

Das Symposium findet am 23. September 2010 im Convention Center, Saal 3A, Messegelände Hannover statt, es beginnt um 17.00 Uhr. Nach dem Ende der Veranstaltung gegen 19.00 Uhr besteht die Möglichkeit zu einem Come Together mit Spezialitäten aus Rheinland-Pfalz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.