"IAA Aktuell" berichtet umfassend über die wichtigste Mobilitätsmesse

(PresseBox) (Berlin, ) Welche Highlights finde ich auf der IAA? Welcher Prominente besucht welchen Messestand? Welche Premiere ist die spannendste? Diese und viele weitere Fragen beantwortet auf der 63. IAA Nutzfahrzeuge die Messezeitung "IAA Aktuell", die die in der DVV Media Group GmbH, Hamburg, erscheinende DVZ Deutsche Logistik-Zeitung gemeinsam mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) produziert und die messetäglich erscheint. Sie wird jeweils 8 bis 12 Seiten im DVZ-Format ("Berliner Format") umfassen und durchgehend vierfarbig gestaltet. Die tägliche Auflage beträgt 20.000 Exemplare, die an den Eingängen zur IAA sowie auf dem gesamten Messegelände an Besucher kostenlos ausgegeben werden.

"IAA Aktuell" bietet Messebesuchern und Ausstellern eine breite Themenvielfalt. So werden die Leser über die wichtigsten Ereignisse und Veranstaltungen des Vortages und die Highlights des aktuellen Tages informiert. Hinzu kommen Interviews und Statements zu tagesaktuellen Themen. Schließlich werden die zahlreichen Fachdiskussionen, die auf dem "Roten Sofa" der DVZ geführt werden, zusammengefasst. Tägliche Rubriken wie "Mein Eindruck: IAA-Besucher berichten" oder "Der Praxistipp" runden die Berichterstattung ab.

Unter der Rubrik "Innovation + Technik" werden die zahlreichen Premieren der Aussteller vorgestellt. Dabei wird die breite Palette der Innovationen präsentiert: Die Hersteller von schweren Lkw kommen ebenso zu Wort wie die Trailer- und Transporterbranche, Zulieferer, Dienstleister oder die Busindustrie.

Speziell für ausländische Besucher ist die englischsprachige Seite "International" konzipiert. Hier werden Themen mit internationaler Bedeutung aufgegriffen; pro Ausgabe wird mindestens ein internationaler Besucher interviewt. Natürlich fehlt es nicht an Hinweisen auf die wichtigsten Veranstaltungen des Tages.

Aufgelockert wird die Fachberichterstattung durch Tagesimpressionen mit großzügigem Bildlayout. Darüber hinaus berichtet "IAA Aktuell" über die IAA-Eröffnung, den Eröffnungsrundgang, den Abend der Nutzfahrzeugpresse sowie den Abend der Nutzfahrzeugindustrie und die zahlreichen Preisverleihungen auf dieser weltweit wichtigsten Mobilitäts-, Transport- und Logistikmesse.

Auf der letzten Seite "IAA Aktuell" finden sich schnell und übersichtlich alle Termine des Tages. Fachveranstaltungen und IAA-Sonderschauen werden zusätzlich illustriert und auf dem Hallenplan räumlich zugeordnet. Die Rubrik "Services" rundet die Seite ab.

Die 63. IAA Nutzfahrzeuge wird vom VDA veranstaltet und öffnet vom 23. bis 30. September 2010 ihre Tore. Sie steht unter dem Motto "Nutzfahrzeuge: Effizient, flexibel, zukunftssicher" und findet zum neunten Mal in Hannover statt. Bis jetzt haben sich 1.731 Aussteller aus 41 Ländern angemeldet. Neben zahlreichen Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren der Aussteller gibt es darüber hinaus rund 40 Fachveranstaltungen. Die Sonderschauen umfassen u. a. Probefahrten für leichte und schwere Nutzfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr, American Trucks (Langhauber), die 11. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge, die Ingenieurnachwuchsveranstaltung für die Automobilindustrie "GoIng" sowie die begehrte Modellautosammlerbörse "Automania" am IAA-Wochenende (25./26. September).

Die IAA, auf der zahlreiche Innovationen und technologische Highlights der Nutzfahrzeugindustrie präsentiert werden, erweist sich damit erneut als stabiler Pfeiler dieser Schlüsselbranche. Alle weiteren Informationen unter www.iaa.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.