Effizienter Gütertransport vom Hafen zum Kunden

IAA-Symposium: Leistungsfähiger Seehafenhinterlandverkehr für die Exportnation Deutschland

(PresseBox) (Berlin, ) Der Export ist für Wohlstand und Beschäftigung in Deutschland von ganz besonderer Bedeutung. Jährlich werden rund 40 Prozent aller im Inland produzierten Waren exportiert - mengenmäßig sind das über 450 Mio. Tonnen. Etwa ein Viertel davon wird über die Seehäfen ausgeführt. Deren Leistungsfähigkeit hängt allerdings nicht nur von den Hafenkapazitäten ab, sondern ebenso von der Leistungsfähigkeit der Seehafenhinterlandinfrastruktur für Lkw, Eisenbahn und Binnenschiff. Denn diese Verkehrsträger organisieren den Zu- und Ablauf der Güter zu und von den Häfen. Insofern ist die Seehafenhinterlandinfrastruktur auch ein strategisches Instrument zur Sicherung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands, seiner Beschäftigung und seines Wohlstandes.

Auf der 63. IAA Nutzfahrzeuge behandelt ein Symposium, das vom Verband der Automobilindustrie (VDA) und der Studiengesellschaft für den Kombinierten Verkehr e. V. (SGKV) gemeinsam durchgeführt wird, am 30. September 2010 die Frage: "Leistungsfähiger Seehafenhinterlandverkehr für die Exportnation D - was ist zu tun?" Dabei wird die Bedeutung dieser Infrastruktur für die Automobilindustrie - deren Exportquote mehr als 75 Prozent beträgt und damit deutlich höher ist als die industrielle Exportquote insgesamt - im Detail von Experten dargestellt und diskutiert: Welchen Weg nehmen die Waren von und zu den Häfen? Gibt es dabei infrastrukturelle Engpässe? Wie wirken sich diese auf die Effizienz der Transportströme aus? Wie wird sich der Seehafenhinterlandverkehr in den nächsten Jahrzehnten entwickeln? Und wie sind vor diesem Hintergrund die Pläne der Verkehrspolitik für den Ausbau der Seehafenhinterlandinfrastruktur zu bewerten?

Das Symposium beginnt um 10:00 Uhr im Convention Center, Saal 3A, Messegelände Hannover. Nach der Begrüßung durch Dr. Kay Lindemann, Mitglied der VDA-Geschäftsführung, spricht Dr. Torsten Marner von der Essener Planco Consulting GmbH über die "Prognose für die Seehafenhinterlandentwicklung". Dr. Sebastian Jürgens, Vorstandsmitglied der HHLA Hamburger Hafen und Logistik AG, referiert über "Infrastrukturbedarf aus Sicht der Hafenbetreiber", bevor Frau Andrea Eck, General Manager, outbound logistics, Volkswagen AG, den "Infrastrukturbedarf aus Sicht der Verlader" behandelt. Martin Günthner, Bremer Senator für Wirtschaft und Häfen, spricht über "Infrastrukturbedarf und planung für das Bremerhavener Hinterland aus Sicht der Landespolitik". Staatssekretär Rainer Bomba vom Bundesverkehrsministerium, behandelt das Thema "Der Seehafenhinterlandverkehr im Rahmen der aktuellen Bundesverkehrswegeplanung".

Frau Andrea Eck sowie die Herren Bomba, Günthner, Dr. Jürgens und Dr. Marner vertiefen diese Fragen anschließend auf einer Podiumsdiskussion. Die Moderation des Symposiums liegt bei Boris Kluge, Geschäftsführendes SGKV-Vorstandsmitglied.

Journalisten benötigen für die Veranstaltung keine gesonderte Akkreditierung, werden aber gebeten, sich unter www.iaa.de (Aussteller, Fachveranstaltungen) anzumelden. Ansprechpartner für weitere Fragen ist Dr. Volker Schott (Tel. 030 897842-361, E-Mail: schott@vda.de).

Die 63. IAA Nutzfahrzeuge öffnet vom 23. bis 30. September 2010 ihre Tore. Sie wird vom VDA veranstaltet, findet zum neunten Mal in Hannover statt und steht unter dem Motto "Nutzfahrzeuge: Effizient, flexibel, zukunftssicher". Bis heute haben sich 1.731 Aussteller aus 41 Ländern angemeldet. Neben zahlreichen Welt-, Europa- und Deutschlandpremieren der Aussteller gibt es darüber hinaus rund 40 Fachveranstaltungen. Die Sonderschauen umfassen u. a. Probefahrten für leichte und schwere Nutzfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr, American Trucks (Langhauber), die 11. Deutschlandfahrt für historische Nutzfahrzeuge, die Ingenieurnachwuchsveranstaltung für die Automobilindustrie "GoIng" sowie die begehrte Modellautosammlerbörse "Automania" am Wochenende (25./26. September).

Die IAA, auf der zahlreiche Innovationen und technologische Highlights der Nutzfahrzeugindustrie präsentiert werden, erweist sich damit erneut als stabiler Pfeiler dieser Schlüsselbranche. Alle weiteren Informationen unter www.iaa.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.