VBI-Bundeskongress in Frankfurt: "Offensiv aus der Krise"

Öffentliche Vortragsveranstaltung beschäftigt sich mit Strategien, die aus der Krise führen können

(PresseBox) (Berlin, ) Der diesjährige VBI-Bundeskongress in Frankfurt am Main steht unter dem Motto "Offensiv aus der Krise" und wagt, so Präsident Dr.-Ing. Volker Cornelius, einen Ausblick auf die Chancen, die sich auch für den Berufsstand der Ingenieure und Architekten aus der Bewältigung der weltweiten Wirtschaftskrise ergeben können.

Frankfurts Oberbürgermeisterin Petra Roth wird zum Auftakt des Kongresses am 1. Oktober 2009 die Teilnehmer begrüßen. Dr. Patrick Adenauer, Präsident des Verbandes Die Familienunternehmer - ASU und Inhaber eines mittelständischen Bauunternehmens, referiert über "Krise und Neuanfang - die Stärkung des Wirtschaftsstandorts Deutschlands". Er wird u.a. darüber sprechen, wie wir die technologischen Herausforderungen der nahen Zukunft meistern können und welche ordnungspolitischen Maßnahmen dafür notwendig sind. Professor Dr. Ulrich Blum, Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung in Halle, widmet sich dem Thema "Die Bedeutung der Realwirtschaft und des Mittelstands im Nachgang der Krise". Die Solidität der Finanzierungsstrukturen für die mittelständischen Unternehmen muss wieder in den Mittelpunkt des wirtschaftlichen Handelns rücken.

Den Abschluss des Vortragsprogramms bildet Professor Dr. Albrecht Beutelspacher, Universität Gießen, mit seinen unterhaltsamen "mathematischen Experimenten".

Die öffentliche Vortragsveranstaltung findet am 1. Oktober von 14 bis 17 Uhr im Westin Grand Hotel Frankfurt, Konrad-Adenauer-Str. 7, 60313 Frankfurt am Main statt.

Das Programm und ein Anmeldeformular finden Interessierte unter www.vbi.de. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, Gäste sind herzlich willkommen. Die schriftliche Anmeldung beim VBI ist erforderlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.