VDMA: Frühlingserwachen im Maschinenbau

Auftragseingang im Maschinenbau März 2010

(PresseBox) (Frankfurt, ) Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im März 2010 um real 21 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft stieg um 28 Prozent. Bei der Auslandsnachfrage gab es ein Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahresniveau, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Donnerstag in Frankfurt mit.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Januar bis März 2010 ergibt sich insgesamt ein Plus von 14 Prozent im Vorjahresvergleich, bei den Inlandsaufträgen ein Plus von acht Prozent und bei den Auslandsaufträgen ein Plus von 18 Prozent.

"Der Auftragseingang sorgte im März abermals für bessere Laune. Die bereits vom ifo-Geschäftsklima vermittelte bessere Lage im Maschinenbau selbst, aber auch bei seinen deutschen Kunden, findet im rasanten Anstieg der Inlandsbestellungen ihre Bestätigung. Das vergleichsweise niedrigere Wachstum im Auslandsgeschäft geht einzig auf einen Basiseffekt zurück: Im März 2009 war die Auslandsnachfrage wegen Großanlagengeschäften ungewöhnlich kräftig ausgefallen. Das erste Quartal schließt damit - trotz des schwachen Januar - mit einem respektablen Plus von 14 Prozent ab", kommentierte VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.

Haben Sie noch Fragen? VDMA Konjunkturexperte Olaf Wortmann, Tel. +49 (69) 6603-1373, beantwortet sie gerne.

O-Töne Dr. Wiechers zum Auftragseingang finden Sie auch unter www.vdma-webbox.tv

www.vdma-webbox.tv
VDMA TV- Service stellt Online-, Hörfunk- und Fernsehredaktionen kostenlos Filme, Audiofiles, Footage, O-Töne und Animationen aus dem Maschinen- und Anlagenbau zur Verfügung

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.