VDMA: CCS-Gesetz sichert Klimaschutz-Option und Wettbewerbsfähigkeit

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Die deutsche Kraftwerksindustrie sieht in dem von der Bundesregierung vorgelegten Gesetzentwurf zu Abspaltung, Transport und dauerhafter Speicherung von Kohlendioxid (CCS) eine geeignete Grundlage für den Einsatz der Zukunftstechnologie.

"Bevölkerung und Industrie brauchen einen gesicherten Rechtsrahmen, der die Zulassung von Kraftwerken mit Kohlendioxidabspaltung und der weiteren Prozesskette ermöglicht", sagt Thorsten Herdan, Energiepolitischer Sprecher des VDMA. "Die Bundesregierung hat die Europäische CCS-Richtlinie wesentlich mit gestaltet und insofern ist es konsequent und gut, dass Deutschland auch mit der nationalen Umsetzung voran geht."

"Wir werden weiter mit Nachdruck die erneuerbaren Energien ausbauen und deren Anteil am Energiemix steigern. Gleichzeitig werden fossile Energieträger im globalen Energiemix auf lange Zeit eine wesentliche Rolle spielen. CCS eröffnet die Chance, diese Realität mit den ambitionierten Klimaschutzzielen in Einklang zu bringen", betont Herdan. "Mit seinen klaren Regelungen aber auch der Möglichkeit zukünftige Erkenntnisse zu berücksichtigen, wird der Gesetzentwurf die notwendige Sicherheit gewährleisten. Gleichzeitig werden aber auch Rahmenbedingungen für langfristige Investitionen in die Technologie und ihre Anwendung definiert."

Die Anlagenhersteller haben wie viele Betreiber bereits seit Jahren erheblich in die Entwicklung der CCS-Technologie investiert. Aus ihrer Sicht ist die Fortführung der Entwicklung, die nun in großtechnischen Demonstrationsanlagen stattfinden kann, auch eine Voraussetzung für die globale Wettbewerbsfähigkeit und den Erhalt der Technologieführerschaft der europäischen Industrie. "Dies ist gerade vor dem Hintergrund wachsender Aktivitäten anderer Staaten wie den USA, die gerade erhebliche Summen für CCS in Ihrem Konjunkturprogramm bereitgestellt haben, extrem wichtig", sagt der Sprecher des VDMA.

Der VDMA vertritt 3000 Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus darunter neben den Herstellern thermischer Kraftwerke auch Hersteller von Systemen zur Umwandlung erneuerbarer Energien. Er vertritt die Position, dass ein breiter Energiemix und der Einsatz modernster Klimaschutztechnologien der Schlüssel zu einer sicheren, verantwortungsvollen aber auch wirtschaftlichen Energieversorgung sind. Dies gilt sowohl in den Industrieländern als auch in den schnell wachsenden Volkswirtschaften der Welt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.