VDMA - Armaturenindustrie verstärkt den Kampf gegen Plagiate auf der ISH Frankfurt 2009

Mehr Täter, weniger Plagiate, engagierter Zoll

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Auf der am Samstag zu Ende gegangenen ISH 2009 in Frankfurt (10. - 14. März), der Weltleitmesse für Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien beschlagnahmte der Zoll 92 vermutlich gefälschte Produkte und diverse Produktkataloge. Die vom Fachverband Armaturen initiierte Aktion begann am Eröffnungstag unmittelbar nach Öffnung der Veranstaltung, dauerte bis zum Messeende um 18:00 Uhr und wurde am dritten Veranstaltungstag wiederholt. Gegenüber 2007 deutlich verstärkt, kontrollierten 25 Beamte in zwei Gruppen 784 Stände und wurden dabei bei 37 Ausstellern fündig.

Wolfgang Burchard, VDMA Geschäftsführer, zeigte sich angesichts dieses Ergebnisses mit der Entwicklung zufrieden. "Wir sind auf dem richtigen Weg. 2007 hatten wir noch 147 beschlagnahmte Produkte. Augenscheinlich haben sich unsere Aktionen bei auf den Plagiatoren herumgesprochen."

In den Zollkontrollrundgang eingebunden waren 11 Hersteller (Dornbracht, Franke Auquarotter, Ideal Standard, Keuco, Neoperl, Schell, Oventrop, Villeroy & Boch, Hansgrohe, Hansa und Grohe), das sind drei mehr als 2007.

Bei den mutmaßlichen Fälschungen handelte es sich wieder vornehmlich um Kopien hochwertiger Armaturen und Strahlreglern. Aber auch Duschpanele und Heizungsarmaturen standen diesmal auf der Liste der vorwiegend aus China stammenden Plagiate.

Erfreut zeigte sich Burchard über die nachhaltige Wirkung der Zollrundgänge. Die Nachkontrolle am dritten Veranstaltungstag brachte keine Wiederholungsfälle zu Tage. Allein in einigen Fällen, in denen die Aussteller der Anordnung, Bilder in ihren Katalogen zu schwärzen, nicht gefolgt waren, wurden die Kataloge ebenfalls beschlagnahmt.

Der Sanitärarmaturenindustrie entsteht pro Jahr ein geschätzter Umsatzverlust von ca. 70 Mio. Euro durch die Verletzung von Geschmacksmuster- und Markenrechten. Auf bestimmten Auslandsmärkten (z. B. Naher/Mittlerer Osten) oder in bestimmten Produktsegmenten (z. B. Brausen) fällt der Verlust sogar noch deutlich höher aus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.