VDE startet internationalen Wissenschaftswettbewerb zum Nutzen der Normung

IEC Centenary Challenge 2006 ausgeschrieben

(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Ohne Standardisierung kein wirtschaftliches Wachstum? Um diese Frage zu klären haben die Internationale Elektrotechnische Kommission (IEC) und der VDE den IEC Centenary Challenge ausgeschrieben. Im Fokus des internationalen Wettbewerbs, der sich an akademische Institutionen richtet, steht die Untersuchung der ökonomischen und soziologischen Auswirkungen internationaler Normungsarbeit auf die Volkswirtschaften und Unternehmen. *Mit diesem Wettbewerb für wissenschaftliche Arbeiten zu wirtschaftlichen, unternehmerischen und gesellschaftlichen Einflüssen internationaler Normen auf Unternehmen wollen wir die besten Ideen zu diesem Thema zusammentragen", erklärt Enno Liess, Vorstandsvorsitzender des VDE. Ziel sei es nicht nur, den wirtschaftlichen Einfluss der Normung künftig besser einschätzen zu können, sondern vor allem das Bewusstsein in den Hochschulen für die politische, wirtschaftliche und gesellschaftlich Bedeutung der Normung zu schärfen.

Der Wettbewerb wird ausgeschrieben anlässlich des 100. Geburtstags der IEC. Die IEC ist verantwortlich für die Normung elektro- und informationstechnischer Komponenten, Produkte und Systeme - von Mikrochips, Haushaltsgeräten und Telekommunikationsanlagen bis hin zu Kraftwerken. Ihr Ziel ist es, weltweit einheitliche Standards festzulegen. Träger sind neben der IEC große internationale Verbände wie der VDE sowie das Wirtschaftsmagazin The Economist. Am Wettbewerb teilnehmen kann jede akademische Einrichtung. Die Anzahl der Beiträge (Case Studies) pro Institution ist nicht begrenzt. Zugelassene Arbeiten werden von einer Jury mit prominenten Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Regierungsinstitutionen und Medien bewertet. Aus Deutschland wird VDE-Präsidiumsmitglied Prof. Dr.-Ing. Klaus Wucherer, Mitglied des Zentralvorstandes der Siemens AG dem Gremium angehören. Der IEC Centenary Challenge ist dotiert mit Preisgeldern von 15.000 US$, 5.000 US$ und 2.000 US$. Die Anmeldefrist zum Wettbewerb endet am 3. März 2006. Anmeldungsformulare, Teilnahmebedingungen und weitere Informationen unter www.iecchallenge.org.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.