Vattenfall errichtet öffentlich zugängliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Berlin

(PresseBox) (Berlin, ) Parallel zur Übergabe der elektrischen MINI an 50 Berliner Testkunden am vergangenen Montag setzt die Vattenfall Europe AG den Aufbau der öffentlich zugänglichen Stromladesäulen im Berliner Stadtgebiet fort. Zum Aufbau der Lade­infra­struktur auf privatem Grund kooperiert Vattenfall mit den Partnern Contipark, DB Rent, ECE, Elektro-Innung Berlin, GESOBAU, GRAVIS, IAV, IHK Berlin, Messe Berlin, REWE, Sixti, Total Deutschland und der TU Berlin. Weitere Stellflächen werden von der Stadt Berlin zur Verfügung gestellt.

Insgesamt stellt Vattenfall 50 öffentlich zugängliche Stromladesäulen in Berlin auf. Der Schwerpunkt liegt dabei im inneren S-Bahn-Ring Berlins, genauer gesagt, innerhalb der Umweltzone. Aber auch in den anderen Stadtteilen wird es Lademöglichkeiten geben. Die Stromladesäulen sowie die dazugehörigen Abrechnungssysteme werden im Berliner Stadtgebiet zur Erprobung und Weiterentwicklung als vernetztes Ladeinfrastruktursystem installiert.

"Wir freuen uns, dass wir mit dem Aufbau der Ladeinfrastruktur die Zukunftsfähigkeit der Elektromobilität entscheidend voranbringen", erläutert Dr. Oliver Weinmann, Projektleiter MINI E von Vattenfall. "Unser Anspruch ist es, Lösungen zu entwickeln, die den Nutzern eine bedienungsfreundliche und flexible Stromaufladung ermöglicht."

Die Stromladesäulen von Vattenfall, auch Autostrom Stationen genannt, können von Elektrofahrzeugen verschiedener Hersteller genutzt werden, unabhängig vom Energieversorger, bei dem der Autofahrer seinen Strom bezieht. Vattenfall unterstützt damit ausdrücklich die Elektromobilität sowie bereits bestehende Initiativen und stellt darüber hinaus zertifizierten Strom aus erneuerbaren Energien bereit.

Weitere Informationen und eine aktuelle Übersicht der in Berlin installierten öffentlichen Autostrom Stationen finden Sie unter www.vattenfall.de/mini_e.

Zum Projekt: Hintergrund der Ladeinfrastruktur ist das gemeinsam gestartete Pilotprojekt von Vattenfall Europe und der BMW Group "MINI E Berlin powered by Vattenfall". Ab sofort testen 50 Berlinerinnen und Berliner je ein MINI E Elektrofahrzeug unter Alltagsbedingungen. Aufgeladen werden die Fahrzeuge an den öffentlich zugänglichen Autostrom Stationen sowie an Autostrom Boxen, die Vattenfall bei den Nutzern entweder zuhause oder am Arbeitsplatz installiert hat.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.