Therapeutische Impfstoffe für die Krebs-Therapie

(PresseBox) (Hannover, ) BMBF-Initiative: VPM organisiert klinische Entwicklung für Prostata-Krebs Braunschweig/München/New York. Die Vakzine Projekt Management GmbH (VPM), Braunschweig, hat vom Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, eine weltweite exklusive Lizenz für Patente erworben, die verschiedene genetisch veränderte Zelllinien umfassen. Braunschweig/München/New York. Die Vakzine Projekt Management GmbH (VPM), Braunschweig, hat vom Memorial Sloan-Kettering Cancer Center, New York, eine weltweite exklusive Lizenz für Patente erworben, die verschiedene genetisch veränderte Zelllinien umfassen. Diese Zelllinien sind in der Lage, das Immunsystem von Krebspatienten zu stimulieren. Auf dieser Grundlage will die VPM zusammen mit klinischen Partnern einen therapeutischen Impfstoff gegen Krebs entwickeln. Der Fokus liegt dabei zunächst auf Prostata-Krebs, der häufigsten Tumorerkrankung bei Männern über 50 Jahre und dritthäufigste Todesursache bei Krebserkrankungen allgemein. Zu einem späteren Zeitpunkt soll das Behandlungskonzept auf Haut- und Nierenkrebs ausgedehnt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.