Uzin Utz AG mit dynamischer Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr - Realisierte Effizienzsteigerungen tragen zum Erfolg bei - Aufwärtstrend setzt sich fort

Marktumfeld festigt sich / Konjunkturelle Erholung in vielen europäischen Regionen

(PresseBox) (Ulm, ) Die Uzin Utz Gruppe erzielte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres deutliche Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis. Wie schon im vergangenen Geschäftsjahr konzentrierte sie sich intensiv auf die Stärkung und Effizienzsteigerung der Geschäftstätigkeit und der internen Abläufe.
Dr. H. Werner Utz, Vorstandsvorsitzender der Uzin Utz AG, sagte anlässlich der Vorlage der Halbjahreszahlen: "Nach einem sehr erfolgreichen ersten Quartal konnten dieser Aufwärtstrend und die positive Entwicklung auch im zweiten Quartal fortgesetzt werden. Nachdem sich die Märkte in vielen Regionen stabilisiert haben und obwohl der Uzin Utz Konzern nicht um jeden Preis Umsatzzuwächse im Kerngeschäft anstrebt, ist es besonders erfreulich, dass nahezu alle Gesellschaften Steigerungen verzeichneten. Auch im stark geschwächten USamerikanischen Raum gelang es, die Umsätze zu steigern."

In einem sich stabilisierenden, aber noch schwierigen wirtschaftlichen Umfeld, konnte die Uzin Utz Gruppe einen Umsatzzuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraums verzeichnen. Der Umsatz stieg in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres auf rund 87,2 nach 83,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum an. Dies stellt ein Plus von knapp 5% dar. Auf dem deutschen Markt wurde ein Umsatz von 40,0 Mio. Euro nach 39,3 Mio. Euro im Vergleichszeitraum erzielt. In diesem stabilen Wert spiegeln sich die gute Marktposition von Uzin Utz, der Ausbau der Marktanteile sowie die geringer als in vielen Auslandsmärkten eingetretene Zurückhaltung im Baubereich wider.

Im Ausland stieg der Umsatz von 44,0 auf 47,2 Mio. Euro und hat sich somit wieder an das Niveau vor 2009 angeglichen. Der Auslandsanteil stieg auf 54,1% (52,8).
Unverändert blieb die Unternehmensgruppe bei ihrer langfristigen Strategie, nicht um jeden Preis Marktanteile auszubauen, sondern ausschließlich profitabel zu wachsen.

Ergebnis weit über Vorjahresniveau

Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern liegt mit 9,4 Mio. Euro weit über Vorjahresniveau (7,5). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern liegt um 39% über Vorjahr und beträgt rund 6,7 Mio. Euro (4,8). Das Ergebnis vor Steuern stieg auf 5,3 Mio. Euro nach 3,3 Mio. Euro im Vorjahr.

Der Konzernvorstand betonte im Zwischenbericht zum ersten Halbjahr: "Wie während der zurückliegenden und nach wie vor nicht vollständig durchschrittenen gesamtwirtschaftlichen Krisenphase, sorgte unter anderem ein breites und attraktives Produktportfolio für Absatzimpulse. Auch das konsequente Kostenmanagement und die rechtzeitig ergriffenen und intensiven Ergebnisverbesserungsmaßnahmen haben sich positiv für das Unternehmen ausgewirkt. Nicht zuletzt unsere Anstrengungen, eine Vorreiterrolle beim Thema Nachhaltigkeit einzunehmen und das Handwerk dabei zu unterstützen, vom Konjunkturpaket II zu profitieren, hatten zusätzliche positive Auswirkungen. Der gestiegene Exportanteil macht deutlich, dass sich auch auf den ausländischen Märkten langsam wieder ein Aufwärtstrend durchsetzt."

Kosten weiter im Griff

Positive Effekte wurden durch gezielte Maßnahmen zur Kostensenkung sowie durch Effizienzsteigerungen erreicht. Die Materialeinsatzquote im Konzern konnte von 42,4 auf 42,0% gesenkt werden, absolut stiegen die Materialkosten aufgrund des Umsatzzuwachses von 35,2 auf 37,1 Mio. Euro. Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen stiegen von18,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum auf 19,4 Mio. Euro im ersten Halbjahr dieses Jahres.

Ausblick

Vor dem Hintergrund der wirtschaftlichen Lage und der Konsumzurückhaltung der deutschen Haushalte strebt der Uzin Utz Konzern für das laufende Geschäftsjahr nicht um jeden Preis Umsatzzuwächse im Kerngeschäft an. Stattdessen werden alle sinnvollen Maßnahmen ergriffen, um die strategischen Weichen für ein langfristiges und nachhaltiges Wachstum über das Jahr 2010 hinaus zu stellen.
Die Uzin Utz Gruppe wird sich in den nächsten Monaten weiterhin auf die Stärkung und Effektivitätssteigerung der Geschäftstätigkeit und der internen Abläufe konzentrieren.
Zum Jahresende wird ein deutlich positives Ergebnis erwartet.
"Wir sind überzeugt, mit unserer Positionierung am Markt, unserer besonderen Kundennähe und unserer motivierten Belegschaft, unseren Aktionären und Kunden auch im zweiten Halbjahr entscheidende Zukunftsperspektiven bieten zu können", betonte der Vorstandsvorsitzende.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.