Optimal erfrischt und bestens geschützt

Der Helm uvex fp 5 H.A.N.S. erfüllt die neuesten FiA-Wünsche

(PresseBox) (Fürth, ) Wenn es um die Sicherheit der Fahrer geht, kennt der internationale Motorsportverband FiA zu Recht keine Grenzen. Einer der jüngsten Wünsche der Regelhüter: Um die Struktur des Kopfschutzes nicht zu zerstören, sollen Trinkschläuche in Helmen nicht mehr durch ein kleines Loch im Kinnbereich geführt werden. Mit dem fp 5 H.A.N.S. erfüllt uvex carRacing diese Forderung und verbessert gleichzeitig die Luftströmung durch den Helm.

Vor allem in offenen Rennwagen, wie zum Beispiel in sämtlichen Formelklassen, ist die Belüftung des Fahrerkopfes schwierig. Je nach Position wird der Helm nicht optimal angeströmt und nur wenig kühlende Luft in den Helm geleitet. uvex carRacing löst dieses Problem mit einer beweglichen und abnehmbaren Lüftungshutze. Diese kann je nach Bedarf nach oben oder unten geschoben und so individuell für den Fahrer angepasst werden. Zur Reinigung wird sie einfach abgenommen. Für zusätzliche Frische sorgt das leistungsstarke Kinnbelüftungssystem mit Öffnungen oberhalb des Kinns und an den vorderen Seiten.

Den Wunsch der FiA, Trinkschläuche anders in den Helm zu führen, als durch die hochfeste Außenschale, halten auch die Sicherheitsexperten von uvex für sinnvoll. Beim fp 5 H.A.N.S. wird die Wasserzufuhr deshalb seitlich von unten am Wangenpolster vorbei in den Kopfschutz eingebracht. uvex carRacing schlägt somit zwei Fliegen mit einer Klappe: Das Tri-Composit Verbundmaterial aus Carbon, Kevlar und Fieberglas muss nicht angebohrt werden und außerdem ist dem Fahrer der Trinkschlauch nicht mehr im Weg.

Neben der neuen Führung für den Trinkschlauch lässt sich beim fp 5 H.A.N.S. von uvex auch eine Funkeinheit problemlos einsetzen. Die Ingenieure haben ein ausgeklügeltes System entwickelt, dass den Einbau des Mikrofons deutlich vereinfacht.

Neu beim fp 5 H.A.N.S. ist auch das Secure-quick-lock-system mit dem sich das Visier schnell und sicher schließen lässt. Selbst starker Wind von vorne kann das Sichtfenster nicht mehr öffnen. Dafür genügt ein Handgriff des Fahrers und das Visier lässt sich einfach nach oben schieben.

Natürlich ist der fp 5 H.A.N.S. von uvex carRacing nach SNELL SA 2005 homologiert und für das vorgeschriebene H.A.N.S.-System, nach FiA-Norm 8858-2002 zertifiziert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.