UKE verliert Freund und Förderer

Zum Tod von Werner Otto

(PresseBox) (Hamburg, ) Das UKE trauert um Werner Otto. Der Hamburger Unternehmer hat als Freund und Mäzen gezielt und nachhaltig medizinische Forschung in der Hansestadt unterstützt. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) hat er über Jahrzehnte hinweg fördernd begleitet.

Prof. Dr. Hartwig Huland, Initiator und Chefarzt der Martini-Klinik am UKE:

"Die Förderung der medizinischen Forschung war Herrn Otto eine Herzensangelegenheit. Bis ins hohe Alter hinein hatte er die Sitzungen der Werner Otto Stiftung selbst geleitet. Er war an jedem Einzelprojekt, das seine Stiftung unterstützte, sehr interessiert. Ich erinnere mich noch gut daran, dass er sich vor seinem 80. Geburtstag sehr umfassend kundig gemacht hat, um herauszufinden, welche Forschung er 'als Geburtstagsgeschenk' unterstützen möchte. Er hat sich dann für die Krebsforschung am UKE entschieden. Damals wurde der Grundstock gelegt für die inzwischen weltweit renommierte Prostatakrebsforschung des UKE und der Martini-Klinik. Ich bin dankbar, dass ich erleben durfte, wie er mit seinem Engagement Menschen zielsicher und erfolgreich geholfen hat."

Prof. Dr. Guido Sauter, Ärztlicher Direktor (komm.) des UKE und seit 2005 Direktor des Instituts für Pathologie des UKE:

"Die Förderung des Nachwuchses war Herrn Werner Otto sehr wichtig. Mit Geldern von der Werner Otto Stiftung wurden auch am UKE viele sehr erfolgreiche Wissenschaftlerkarrieren gestartet. Werner Otto sorgte nicht selten persönlich dafür, dass seine Stiftungsgelder immer genau dort hingingen, wo großes Potential vorhanden ist. Im Verständnis des Mäzenatentums seines Vaters und anschließend an die jahrzehntelange Förderung des UKE-Kinderkrebszentrums hat sein Sohn, Dr. Michael Otto, dem UKE anlässlich des 100. Geburtstags seines Vaters vor zwei Jahren fünf Millionen Euro für die künftige Universitäre Kinderklinik Hamburg gestiftet. Die Klinik wird den Namen "Werner und Michael Otto Kinderklinik" tragen. Spatenstich ist im kommenden Jahr. Wir als UKE und auch ich ganz persönlich sind Werner Otto von Herzen dankbar."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.