Vom Produkt- zum Lösungsanbieter

30. Stuttgarter Unternehmergespräch

(PresseBox) (Stuttgart, ) Immer mehr Industrieunternehmen bieten individuell für jeden Kunden nicht nur das passende Produkt an, sondern die dazugehörende Dienstleistung gleich mit. Oder sie übernehmen für den Kunden sogar die gesamten Wertschöpfungsprozesse. So schlagen die Unternehmen zwei Fliegen mit einer Klappe: sie können die Kundenwünsche besser erfüllen und gleichzeitig ihre Position im internationalen Wettbewerb stärken. "Vom Produkt- zum Lösungsanbieter - Erfolgreiche Konzepte und Praxisbeispiele zur Dienstleistungsorientierung" ist daher auch das Thema des diesjährigen Stuttgarter Unternehmergesprächs. Bereits zum 30. Mal lädt der Förderkreis Betriebswirtschaft an der Universität Stuttgart e.V. hierzu ausgewiesene Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft ein.

Zeit: 11. November 2010, 9.00-17.30 Uhr
Ort: IHK Region Stuttgart, Jägerstraße 30, 70174 Stuttgart

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Um eine Anmeldung unter bmeyerschwickerath@ipri-institute.com wird gebeten.

Nach der Eröffnungsrede des Vorsitzenden des Förderkreises Betriebswirtschaft, Gerhard Kümmel, und einem Grußwort der Kanzlerin der Universität Stuttgart, Dr. Bettina Buhlmann, schließt sich die Festrede von Prof. Dieter Spath an. Der Leiter des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und des Instituts für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement (IAT) der Universität Stuttgart wird aus wissenschaftlicher Perspektive die zukünftigen Trends der Dienstleistungswirtschaft aufzeigen. Eberhard Veit, Vorstandsvorsitzender der Festo AG, beleuchtet das Thema der Veranstaltung aus Unternehmersicht. Im Anschluss zeigen Wissenschaftler und Unternehmer in zahlreichen Vorträgen mögliche Strategien auf dem Weg zum Lösungsanbieter auf und stellen erfolgreiche Praxisbeispiele vor.

Das Stuttgarter Unternehmergespräch blickt auf eine lange Tradition zurück. Es wurde erstmals im Jahre 1981 zum Thema "Bedarf der Unternehmen an Ingenieurs- und Managementwissen" durchgeführt und hat sich seither als ein wertvolles Forum des Informations- und Meinungsaustauschs etabliert. Das Gremium des Förderkreises, besetzt mit hochkarätigen Vertretern aus Wissenschaft und Praxis, legt die Themen und Referenten anhand aktueller Entwicklungen in der Betriebswirtschaftslehre fest. Zu den bisherigen Referenten zählen so bekannte Namen wie Erwin Staudt, ehemaliger Vorstandsvorsitzender von IBM und aktuell Präsident des VfB Stuttgart, aber auch auf den ersten Blick themenfremde Persönlichkeiten wie Kardinal Karl Lehmann.

Weitere Informationen zur Jubiläumsveranstaltung unter: www.stuttgarter-unternehmergespraech.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.