• Pressemitteilung BoxID 673746

Rostocker Chemiker wird mit Ehrenprofessur in Kuba ausgezeichnet

(PresseBox) (Rostock, ) Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Peter Langer, Lehrstuhl für Organische Chemie am Institut für Chemie der Universität Rostock und assoziierter Bereichsleiter am Leibniz-Institut für Katalyse Rostock (LIKAT), ist am 21.2.2014 mit einer Ehrenprofessur auf Lebenszeit der Universität Granma (Bayamo, Kuba) ausgezeichnet worden. Die Rektorin der Universität Granma, Dr. Narcy Margarita Bueno Figueras, überreichte Prof. Langer die hohe Ehrung anläßlich seines Arbeitsbesuches in Bayamo. Zwischen der Universität Granma, die im Osten Kubas liegt, und der Universität Rostock besteht eine langjährige und fruchtbare Universitätspartnerschaft im Bereich Chemie und Agrarwissenschaften.

Professor Langer erhielt die hohe Auszeichnung für sein Engagement zur Förderung der Kooperation der Universität Rostock mit der Universität Granma in Forschung und Lehre, für seine Hilfe zum Aufbau einer Fachbibliothek Chemie, für seine wissenschaftliche Leistung insgesamt und für seine langjährige Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern. So wurden in den vergangenen Jahren mehr als 100 Forschungsstudenten aus Entwicklungsländern der ganzen Welt durch Prof. Langer ausgebildet und zahlreiche gemeinsame Publikationen veröffentlicht. Während seines Aufenthaltes in Kuba hat Prof. Langer zahlreiche Vorlesungen in spanischer Sprache für die Studenten gehalten. Prof. Langer hat mit seiner Arbeitsgruppe bisher insgesamt über 570 wissenschaftliche Publikationen in hochrangigen Fachzeitschriften publiziert.

Hauptkooperationspartnerin von Prof. Langer an der Universität Granma sind Frau Prof. Dr. Galina Morales Torres, Herr Prof. Dr. Quirino Arias Cedeno und Herr Prof. Dr. Manuel Almeida Saavedra, die im Bereich Naturstoffchemie tätig sind und ihre Ausbildung an der Universität Rostock in den Arbeitsgruppen von Prof. Klaus Peseke und Prof. Christian Vogel erhalten haben. Weiterhin besteht eine langjährige Kooperation der Universität Rostock mit der Universidad Central "Marta Abreu" de Las Villas in Santa Clara. Vor kurzem wurde vom DAAD, unter Federführung von Frau Prof. Dr. Bettina Eichler-Löbermann, ein Verbundprojekt zum Thema Biodiversität bewilligt. An diesem Projekt sind die Universität Rostock und zahlreiche Universitäten in Kuba, Argentinien, Kolumbien und Nicaragua beteiligt, zu denen ebenfalls Universitätspartnerschaften bestehen.

"Die Kooperation mit Kuba ist für die Universität Rostock von großer Bedeutung", sagt Professor Langer. "Ich freue mich sehr über die hohe Auszeichnung der Universität Granma ".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

IHK Saarland bedauert Wegfall einer ICE-TGV-Verbindung nach Paris

, Ausbildung / Jobs, Industrie- und Handelskammer des Saarlandes

Mit der Eröffnung der neuen Hochgeschwindigkeits­strecke Paris-Straßburg am kommenden Sonntag (3. Juli) wird ein Zugpaar zwischen Frankfurt und...

Die onOffice Akademie wächst weiter: Thomas Brunner hält im Juli sein erstes Premium-Webinar

, Ausbildung / Jobs, onOffice Software AG

Seit einem halben Jahr läuft die onOffice Akademie und gewinnt immer mehr interessante Redner dazu. Ab Mitte Juli wird auch Thomas Brunner von...

TU Ilmenau: WhatsApp-Hotline für Studienbewerber

, Ausbildung / Jobs, Technische Universität Ilmenau

In diesem Jahr bietet die TU Ilmenau einen besonderen Service für künftige Studierende an. Vom 1. bis 15. Juli beantworten Studierende per WhatsApp...

Disclaimer