Kapital für zukunftsweisende Geschäftsideen gesucht

Ausschreibungen laufen nur noch zwei Wochen

(PresseBox) (Rostock, ) Das Gründerflair-Netzwerk Mecklenburg-Vorpommern schreibt in Kooperation mit der Patent- und Verwertungsagentur MV (PVA) zwei Wettbewerbe aus, die die Hochschulen und die Wirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern enger miteinander verzahnen und Unternehmensgründungen erleichtern sollen. Die Ausschreibungen laufen unter den Titeln "Kapital sucht Idee" sowie "Prototypentwicklung".

Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter und Professoren der Hochschulen sind aufgerufen, dazu ihre Geschäftsideen bis zum 31.03.2009 in den Gründerbüros der Universitäten Rostock bzw. Greifswald einzureichen.

Bei der Ausschreibung Kapital sucht Idee geht es um zukunftsweisende Geschäftsideen, die Investoren interessieren können, eine hierauf aufbauende Unternehmensgründung mit Kapital auszustatten. Es werden keine ausgereiften Businesspläne erwartet, vielmehr knappe und präzise Darstellungen einer innovativen Produkt- oder Dienstleistungsidee. Sechs Kandidaten erhalten die Gelegenheit, ihre Geschäftsidee vor potenziellen Investoren zu präsentieren und so Unternehmenskapital einzuwerben.

Bei der Ausschreibung Prototypenentwicklung handelt es sich um innovative Produkt- oder Dienstleistungsideen, die soweit gediehen sind, dass ein marktfähiger Prototyp hergestellt werden kann, der für die Realisierung einer Geschäftsidee notwendig ist. Auch hier sind keine detaillierten Baupläne nötig, sondern lediglich eine kurze und aussagefähige Darstellung der Idee sowie des Teams, das den Prototyp realisieren soll. Dem Gewinnerteam winkt eine individuelle Betreuung durch die Patent- und Verwertungsagentur MV (PVA), in deren Rahmen das Know-how zur Prototypenentwicklung vermittelt wird.

Weitere Informationen und Ausschreibungsunterlagen im Internet unter:
- www.uni-rostock.de/absolventen/4908.html oder im Gründerbüro der Universität Rostock (gruenderbuero@uni-rostock.de, Tel.: +49 (381) 498 1235) bzw.
- www.gruenderbuero.uni-greifswald.de/ oder im Gründerbüro der Universität Greifswald (gruenderbuero@uni-greifswald.de, Tel. +49 (3834) 861188).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.