Frühjahrstagung in Rostock sucht Wege gegen die Fragmentierung der Forschung im Rechnungswesen

(PresseBox) (Rostock, ) Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität Rostock veranstaltet vom 1. bis 3. März 2012 die "Frühjahrstagung der wissenschaftlichen Kommission Rechnungswesen" des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB). Das Thema der Tagung lautet: Einheit und Vielfalt - State-of-the-Art und Perspektiven für das Rechnungswesen in Theorie und Praxis.

Im Mittelpunkt der Kommissionstagung in Rostock steht die Auseinandersetzung mit grundsätzlichen Fragen des Rechnungswesens bzw. des übergreifenden Zusammenhangs zwischen den Teildisziplinen externes und internes Rechnungswesen/Controlling und Wirtschaftsprüfung, die in der Kommission Rechnungswesen verankert sind. "Die Rostocker Kommissionstagung soll als inhaltliche und methodische Plattform für den Austausch zwischen Kolleginnen und Kollegen einschließlich des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und der vielfach beklagten Fragmentierung der Forschung im Rechnungswesen entgegenwirken", erläutert Tagungsleiter Prof. Dr. Peter Lorson, Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Universität Rostock.

Als Referenten konnten nicht nur renommierte Wissenschaftler gewonnen werden (Prof. Arnold, Universität Hamburg; Prof. Gassen, Humboldt-Universität zu Berlin; Prof. Göx, Université de Fribourg/Schweiz; Prof. Ruhnke, Freie Universität Berlin). An der Podiumsdiskussion beteiligen sich darüber hinaus auch prominente Vertreter aus der Praxis (Prof. Barckow, Deloitte Touche; L. Knorr, Deutsches Rechnungslegungs Standards Committee; Prof. Naumann, Institut der Wirtschaftsprüfer; K.-H. Steinke, Deutsche Lufthansa; Prof. Trützschler, Haniel).

Das vollständige Programm der kommissionsinternen Tagung finden Sie unter http//www.rech2012.de/

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.