Institut für Informatik startet monatliche Artikelreihe "Forschung inSight" und stellt aktuelle Forschungsthemen vor - Neuartige Einblicke in Forschungsarbeit der Paderborner Informatik

(PresseBox) (Paderborn, ) Das Institut für Informatik der Universität Paderborn eröffnet neue Einsichten in seine Forschungswelt. Mit der monatlich erscheinenden Artikelreihe "Forschung inSight" werden aktuell bearbeitete Forschungsthemen der Paderborner Informatik vorgestellt.

Auf Fachjargon und die reine Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse wird dabei bewusst verzichtet, denn "schließlich möchten wir mit den Artikeln eine breite Öffentlichkeit ansprechen", betont der Institutsleiter Prof. Dr. Marco Platzner. Daher stehe es im Vordergrund, auf die vielfältigen und spannenden Themen der Informatik, die sich in den Technologien unseres Alltags und der Zukunft wiederfinden, aufmerksam zu machen.

Der Auftaktartikel der Reihe stellt die Forschungsarbeit von Tobias Beisel, Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Paderborn Center for Parallel Computing (PC²), vor. Beisel befasst sich mit der Entwicklung eines schnellen vollautomatischen Diagnosesystems zur Erkennung von Tumoren im Brustbereich. Ein System, dass es in Zukunft erlauben wird, auf einen zweiten Radiologen bei der Diagnose zu verzichten und so die Wartezeit auf die Diagnose erheblich zu verkürzen.

"Forschung inSight" erscheine als Onlineausgabe und solle zur Veröffentlichung auch an die lokale und überregionale Presse geschickt werden. Es sei außerdem geplant, jährlich eine gedruckte Broschüre der Artikel zu erstellen. Aufrufbar ist die Artikelreihe im Internet unter: www.cs.upb.de/insight.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.