Abschlussfeier für Absolventinnen und Absolventen der Ersten Staatsprüfung

(PresseBox) (Paderborn, ) Am Freitag, 9. Dezember, luden das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ), das Landesprüfungsamt für Erste Staatsprüfungen für Lehrämter an Schulen und der Fachschaftsrat Lehramt der Universität Paderborn die Absolventinnen und Absolventen der Ersten Staatsprüfung mit ihren Gästen zu einer Abschlussfeier ins Auditorium maximum ein.

Stimmungsvoll führten Uta Heidemann-Diedrich (Violine) und Eckhard Wiemann (Klavier) mit dem ersten Satz aus der Frühlingssonate von Beethoven die Gäste in den Abend. Prof. Dr. Bardo Herzig, Direktor des PLAZ, stellte in seiner Begrüßung den Leitspruch des Abends vor, der von Albert Einstein stammt: "Gravity is not responsible for people falling in love". Nach einer Ansprache von Linda Preuß und Line Roth vom Fachschaftsrat Lehramt wurden Studierende ausgezeichnet, die ein Profilstudium absolviert haben. Vizepräsidentin Prof. Dr. Dorothee Meister verlieh folgenden Studierenden ein Profilzertifikat: Maja Bischoff (Profil Gute gesunde Schule), Stephanie Worms, Christoph Gunter, Kerstin Rott und Maren Hornberg (Profil Umgang mit Heterogenität).

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sponserte einen Geldpreis für besonderes Engagement im Studium. Der Preis, überreicht von Ralf Otto (GEW), ging an Christoph Gunter und Stephanie Worms, zwei Studierende, die sich als Förderlehrkräfte für Kinder mit Zuwanderungsgeschichte im Projekt "Chancen der Vielfalt nutzen lernen" engagierten.

Weitere Preise wurden von der UNITY AG (vertreten durch Dr.-Ing. Frank Thielemann) für besonders gelungene Abschlussarbeiten überreicht. Preisträgerin Susanne Bürger verfasste eine Examensarbeit mit dem Thema "Leistungsreflexionen in der Portfolioarbeit - Eine theoretische und empirische Analyse" (Betreuerin: Prof. Dr. Ingrid Scharlau). Eine weitere ausgezeichnete Arbeit stammt von Sandra Lang: "Zum Einsatz von Kriminalliteratur im gym­nasialen Französischunterricht" (Betreuerin: Prof. Dr. Sabine Schmitz). Neben der UNITYAG und der GEW traten der Philologenverband NRW und die DBV als langjährige Förderer der Paderborner Lehrerausbildung auf. Hinzugekommen sind myfinancec und P&F.

Prof. em. Dr. Hans-Dieter Rinkens stellte den Absolventen und Absolventinnen das PLAZEF (Paderborner Lehrerausbildung - Zusammenschluss von Ehemaligen und Förderern) vor, das die Verbindung der Universität zu den Lehramtsabsolventinnen und -absolventen pflegt und fördert und die Kontakte der Ehemaligen untereinander vernetzt. Darüber hinaus unterstützt der Verein die Lehrerausbildung an der Universität.

Den Höhepunkt des Abends bildete die Aushändigung der Examenszeugnisse, die von Prof. Dr. Dorothee Meister, Prof. Dr. Bardo Herzig, und RSD Hans-Peter Rosenthal vom Landesprüfungsamt überreicht wurden. Die weitere musikalische Untermalung des Abends gestalteten Stefanie König, Christian Schmidt (Gesang) und Arthur Sperling am Klavier. Arthur Sperling überzeugte besonders durch sein Solo am Klavier mit "Barrelhousin". Gänsehaut stellte sich im Publikum bei dem Stück "Wenn ich tanzen will" aus dem Musical Elizabeth ein, das Christian Schmidt und Stefanie König eindrucksvoll im Duett sangen. Abschließend klang der Abend bei einem Sektempfang aus, der von dem Fachschaftsrat Lehramt organisiert wurde.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.