Studieninformationstag in Fernost: An der Universität Leipzig rollen wieder die Trabis

(PresseBox) (Leipzig, ) Am 8. Mai, dem diesjährigen Studieninformationstag der Universität Leipzig, haben Studieninteressierte und ihre Angehörigen zwischen 9:00 und 14:00 Uhr die Möglichkeit, im Rahmen der Kampagne "Abenteuer FernOst - Leipziger Freiheit erleben", erstmalig Trabi- Entdeckungstouren am Informationsstand "Abenteuer FernOst" zu gewinnen und das einzigartige Flair der Studentenstadt aus einem nostalgischen Blickwinkel zu bestaunen. Einen Vormittag lang können sich Interessierte auf dem neuen Campus Augustusplatz über den Studienstart in Leipzig informieren und anschließend, mit etwas Glück, die sächsische Metropole per Trabi erkunden und auf diese Weise deren Vorzüge hautnah erleben. Die Trabi- Entdeckungstouren finden von 10:00 bis 15:00 Uhr, immer zur vollen Stunde, vom Vorplatz des Gewandhauses zu Leipzig (am Mendebrunnen) statt.

Bereits im vergangenen Jahr hatten zwei panamagrüne Trabis für viel Aufsehen an der Universität Leipzig gesorgt, als in ihnen die drei Bewohner der sogenannten AbenteuerWG aus den alten Bundesländern für ein Studium nach Leipzig gekommen sind. Für ein Semester lang hat das AbenteuerTrio über seine Erlebnisse und Erfahrungen zum Studienstart auf der Website abenteuerfernost.uni-leipzig.de gebloggt.

Im August dieses Jahres wird es erneut abenteuerlich - wenn auch ohne Trabis, dafür aber mit zahlreichen Highlights rund um Universität und Stadt. Vom 16. bis 18. sowie vom 19. bis 21. August lädt die Universität Studienbewerber aus den alten Bundesländern ein, sich auf einer dreitägigen AbenteuerReise von den Vorteilen eines Studiums an der hiesigen Universität zu überzeugen. Im vergangenen Jahr kamen 150 interessierte Abiturienten. Knapp 90 Prozent derer, die eine Zulassung für das Studium an der Universität Leipzig erhalten hatten, sind auch geblieben.

Damalige Abiturientin und Reiseteilnehmerin Katharina aus Leverkusen hat ihre eigene Theorie zum Erfolg der AbenteuerReise: "Am besten hat mir gefallen, dass man endlich mal eine Uni von innen sehen und mit anderen Studenten sprechen kann - das gibt es sonst nirgends."

Hintergrund:

Das Gesamtkonzept "Abenteuer FernOst - Leipziger Freiheit erleben" wurde von 15 Studierenden der Kommunikations- und Medienwissenschaft unter Leitung von Professor Ansgar Zerfaß und Madlen Manteufel zusammen mit der Zentralen Studienberatung und der Öffentlichkeitsarbeit der Universität Leipzig entwickelt. Die Universität gewann damit im Mai 2009 den ersten Preis im Wettbewerb "Schneller ins Studium" der Hochschulinitiative Neue Bundesländer. Das Konzept wird seit Anfang Juli 2009 im Rahmen der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und den ostdeutschen Bundesländern initiierten Dachkampagne

"Studieren in Fernost" umgesetzt, deren Werbefilme großes Aufsehen erregt haben. Das umfangreiche Informations- und Erlebnisangebot soll vor allem Studienbewerber aus den alten Bundesländern von einem Studium an der Universität Leipzig überzeugen und ihnen hilfreiche Tipps bei ihrem Aufbruch ins studentische Leben geben.

Ansprechpartnerin Nancy Beyer der Kampagne "Abenteuer FernOst - Leipziger Freiheit erleben" ist für Sie am Studieninformationstag in der Zeit von 9:00 bis 14:00 Uhr vor Ort.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.