Tischtennis-Team der Saar-Uni erreicht das Viertelfinale bei den Europameisterschaften der Studierenden

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Bei den Tischtennis-Europameisterschaften der Studierenden, die vom 22. bis 25. Juli 2009 in Nis/Serbien stattfanden, gelang der Mannschaft der Universität des Saarlandes (UdS) mit dem Einzug ins Viertelfinale ein toller Erfolg.

Nach einem Auftaktsieg im ersten Gruppenspiel gegen das serbische Team des Ausrichters trafen die Saarbrücker Sportler im zweiten Spiel auf das mit Nationalspielern besetzte Team aus Polen. Hier schien die Sensation durch einen fulminaten Sieg von Marco Schmitt gegen den polnischen Profi-Spieler Alan Wos für einen kurzen Moment möglich. Die Saarländer mussten sich aber dann doch 2:3 geschlagen geben und trafen als Gruppenzweiter im Viertelfinale auf den späteren Europameister der Orenburg Universität aus Russland. Die Begegnung gegen dieses starke Team rund um den 82. der Tischtennis-Weltrangliste Kirill Skachkov war leider Endstation für die Athleten der saarländischen Hochschulen. Leo Stynen, der Team-Kapitän der saarländischen Mannschaft bezeichnete die sportliche Leistung in diesem hochkarätig besetzten Teilnehmerfeld trotz verpasstem Medaillenrang als "überragend". Für die Wettkampfgemeinschaft (WG) der Saarbrücker Hochschulen spielten Andreas Huber (HTW, Mechatronik), Leo Stynen (Saar-Uni, Englisch und Französisch), Marco Schmitt (Saar-Uni, Sport ) und Sebastian Dörr (Saar-Uni, Interkulturelle Kommunikation).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.