Lyrikspaziergang im Botanischen Garten: "Wollte nicht der Frühling kommen?" (Erich Mühsam)

(PresseBox) (Saarbrücken, ) Unter den Dichtern waren nicht nur viele Einzelgänger, sondern auch begeisterte Spaziergänger. Und hätten sie ihre Werke nicht auf den aus pflanzlichem Rohstoff hergestelltem Papier verewigt, wären diese schon längst in Vergessenheit geraten.
So haben die Pflanzen den Dichtern in zweierlei Hinsicht gedient: als Rohstoffquelle und zur Inspiration. Die Dichter haben es ihnen in Versen gedankt.
Im Rahmen eines frühlingshaften Lyrikspazierganges können sich die Besucher an zweierlei erfreuen: an der erwachenden Natur und den ihr und den Dichtern zu verdankenden Versen. Dabei werden die Zuhörer den Spuren des Frühlings folgen und beim Lauschen mehr und auch weniger bekannter Gedichte mit Vorfreude auf die kommende Jahreszeit eingestimmt werden.
"Die Welt wird schöner mit jedem Tag", meint auch Ludwig Uhland in seinem Gedicht "Frühlingsglaube" voller Überschwang.

Veranstalter: Zentrum für lebenslanges Lernen
Referent: Dipl.-Ing. Angelika Saretz, Agraringenieurin und Autorin
Ort: Eingang Gewächshausanlage Botanischer Garten
Termin: Sonntag, den 29. März, 15.00 Uhr
Anmeldung unter: 0681/3023533

weitere Informationen:

E-Mail: botanischer.garten@mx.uni-saarland.de,
Internet: www.uni-saarland.de/fak8/botgarten
Telefon: 0681-302 2245

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.