Professionalisierung für Dozenten und Dozentinnen

Neue Kooperation von Universität Bremen und Wirtschafts- und Sozialakademie

(PresseBox) (Bremen, ) In der Wissensgesellschaft ist die Erwachsenenbildung zu einem Arbeitsfeld geworden, in dem Menschen aus unterschiedlichen Professionen tätig sind. Nur wenige von ihnen sind von Beruf Erwachsenenpädagogen; die meisten sind über ihr Fachwissen zu Lehrenden geworden. Um die Lehrkompetenz in der Erwachsenenbildung zu fördern, bieten die Universität Bremen und die Wirtschafts- und Sozialakademie (wisoak) der Arbeitnehmerkammer ab Herbst ein gemeinsames Weiterbildungsprogramm für Dozentinnen und Dozenten an. Den Grundstein hierfür legten am 10. August 2010 Uni-Rektor Wilfried Müller und Wisoak-Geschäftsführer Hans-Jürgen Rauscher mit der Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung.

Dass es in der Region einen wachsenden Bedarf an qualifizierten Lehrkräften gibt, davon sind beide Partner überzeugt. Viele Bildungsanbieter müssen nachweisen, dass sie qualifiziertes Personal einsetzen - etwa für die Beantragung von Fördermitteln. Daher ist es ein Ziel der neuen Kooperation, auch weitere Bildungsanbieter aus der Region in das Weiterbildungsprogramm einzubinden.

Das Programm umfasst sowohl Wochenend-Seminare als auch den Weiterbildungskurs "Lehrkompetenz für die Erwachsenenbildung", mit denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine fundierte Grundqualifikation für ihre Lehrtätigkeit erwerben. Inhaltliche Schwerpunkte sind neben den Grundlagen des lebenslangen Lernens die Planung von Lehrveranstaltungen, die Kommunikation in Lerngruppen und der Einsatz von Methoden und Medien. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Weiterbildungskurses erhalten die Absolventen ein Kurszertifikat der Universität Bremen, das als Nachweis der erwachsenenpädagogischen Qualifikation gemäß dem Bremischen Weiterbildungsgesetz anerkannt ist. Der Kurs beginnt im Oktober und umfasst 170 Unterrichtsstunden.

Bei einer Informationsveranstaltung können Interessierte am 1. September 2010 mehr über die Inhalte und Perspektiven des Weiterbildungsprogramms erfahren. Die Veranstaltung findet von 17 bis 19 Uhr an der Universität Bremen im Zentrum für Weiterbildung (Zentralbereich, Raum B 1300) statt. Eine ausführliche Broschüre kann ebenfalls beim Zentrum für Weiterbildung (ZWB) der Universität Bremen angefordert werden (Telefon: 0421- 218 61612, E-Mail: kedenburg@unibremen.de). Weitere Informationen im Internet: www.weiterbildung.uni-bremen.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.