Erneut erfolgreich: Bremer "Forschungsgruppe Praxisnahe Berufsbildung" auch 2009 mit dem Deutschen Bildungsmedienpreis ausgezeichnet

(PresseBox) (Bremen, ) Auf der "didacta-Die Bildungsmesse" in Hannover wurde kürzlich der "digita", der Deutsche Bildungsmedienpreis 2009 vergeben. In der Kategorie "Ausbildung" setzten sich die "Lernsituationen zur Optimierung von Heizungsanlagen - mit Brain Box" durch, die von der Forschungsgruppe Praxisnahe Berufsbildung von Professor Manfred Hoppe für das Unternehmen Wilo SE entwickelt wurden. Das Ausbildungsangebot für die berufsschulische und überbetriebliche Ausbildung der "Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik" ist über den Christiani Verlag in Konstanz erhältlich. Einsichten und Leseproben unter "www.akvt.de/konkret" und dann "Lernsituationen" aufrufen.

In der Würdigung heißt es: "Alle Komponenten des Mediensystems sind vorbildlich aufeinander abgestimmt. Lehrkräfte erhalten umsetzbare Vorschläge für einen gut strukturierten Unterricht sowie alle erforderlichen gedruckten, digitalen und experimentellen Materialien. Die Auszubildenden lernen anhand von Kundenaufträgen, wie sie im Berufsalltag vorkommen - etwa komplexen Aufgaben an der optimierungsbedürftigen Heizungsanlage eines Einfamilienhauses." Besonders lobte die Jury die Experimente an der Wilo-Brain Box, einer Experimentierwand, die das Lernen unterstützt. Das Lernsystem überzeugt inhaltlich, didaktisch-methodisch und in der technischen Aufbereitung. Weit über den Bereich des hier adressierten Berufsfeldes ist es vorbildlich und erfüllt alle Anforderungen an eine zukunftsweisende Berufsbildung".

Mit dem "digita" werden seit 1995 Lehr- und Lernangebote prämiert, die sich durch eine herausragende didaktische Ausrichtung, optimale Nutzung digitaler Möglichkeiten sowie überzeugende grafische und technische Gestaltung auszeichnen. Träger des Deutschen Bildungsmedienpreises sind das Institut für Bildung in der Informationsgesellschaft an der TU Berlin, die Zeitschrift "bild der wissenschaft" und die Stiftung Lesen. Der Jury für die Vergabe des "digita" gehören Pädagogen, Wissenschaftler und Publizisten an.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.