Partner in der Lehrerausbildung

Universität und Lehrerausbildungszentren unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

(PresseBox) (Bielefeld, ) Eine Kooperationsvereinbarung zum Praxissemester im Rahmen des Lehramtsstudiums wurde am heutigen Mittwoch (11. Januar) zwischen der Universität Bielefeld und den drei Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) in Bielefeld, Minden und Paderborn unterzeichnet. Zentrale Neuerung der reformierten Lehrerausbildung, die zum Wintersemester 2011/12 begonnen hat, ist das Praxissemester. Es bildet ab 2015 das Kernstück eines berufsbezogenen Studienjahres im Master of Education, das von der Universität Bielefeld und den regionalen ZfsL, den bisherigen Studienseminaren, begleitet wird.

Die institutionell verankerte Zusammenarbeit zwischen Universität und ZfsL, wie sie mit der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung für das Praxissemester beschlossen wurde, bildet die Grundlage für eine neuartige Verknüpfung von Theorie und Praxis im Lehramtsstudium. Für das Studium bedeutet die Neustrukturierung vor allem mehr Praxisanteile und gleichwertige Studiengänge unabhängig von der gewählten Schulform.

Verantwortlich für das Praxissemester ist die Bielefeld School of Education (BiSEd) der Universität Bielefeld. Die BiSEd hat die Nachfolge des seit drei Jahrzehnten etablierten Zentrums für Lehrerbildung angetreten. Sie trägt im Zusammenwirken mit den an der Lehrerausbildung beteiligten Fakultäten Verantwortung für Studium, Lehre, Forschung sowie Fort- und Weiterbildungen. Gemeinsam mit den Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung und unter schulischer Beteiligung hat die BiSEd unter der Leitung der Aufbaubeauftragten Professorin Dr. Claudia Riemer (Prorektorin für Studium und Lehre) den Prozess bis zum Abschluss der Bielefelder Kooperationsvereinbarung gestaltet. Teil der Vereinbarung ist das "Leitkonzept zur standortspezifischen Ausgestaltung des Praxissemesters". Die weitere Planung des Praxissemesters erfolgt in den kommenden Jahren unter Federführung der BiSEd und breiter Beteiligung schulischer Fachvertreter.

"Diese Kooperationsvereinbarung ist für die praxisnahe Ausbildung der angehenden Lehrerinnen und Lehrer ungemein wichtig. Sie bildet die Basis für eine innovative und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Universität und den regionalen Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung im Rahmen der neuen Ausbildung", betonte Rektor Professor Dr.-Ing. Gerhard Sagerer bei der Unterzeichnung des Vertrages und der neue Direktor der Bielefeld School of Education, Professor Dr. Ingwer Paul, ergänzt: "Eine auch in Zukunft erfolgreiche Zusammenarbeit ist entscheidend für die Qualität des Praxissemesters. Bis im Jahr 2015 die ersten Studierenden ihr fünfmonatiges Praxissemester an den Schulen der Region absolvieren, liegt noch ein arbeitsintensiver Weg vor den Beteiligten. Im Praxissemester werden die Studierenden unter der Leitidee des Forschenden Lernens eigene unterrichtspraktische Erfahrungen machen und schulische Handlungsfelder praxisnah erforschen."

Weitere Informationen im Internet: www.bised.uni-bielefeld.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.