Wittgenstein-Vorlesung an der Uni Bayreuth

Mit Prof. Dr. Elinor Ostrom von der Indiana University (Bloomington/USA) / Collective Action and the Commons: What have we learned?

(PresseBox) (Bayreuth, ) Die jährlichen Wittgenstein-Vorlesungen an der Universität Bayreuth hält in diesem Jahr Frau Prof. Dr. Elinor Ostrom von der Indiana University in Bloomington (USA). Sie ist dort Inhaberin der Arthur F. Bentley Professur für Politische Wissenschaften und außerdem Inhaberin einer Professur für Public and Environmental Affairs. Zahlreiche Ehrendoktorwürden und wissenschaftliche Auszeichnungen zeigen an, dass sie eine der führenden Persönlichkeiten auf ihren Forschungsgebieten (Gemeinschaftsgüter, Institutionentheorie) ist.

Die Vorlesungsreihe findet vom 22. bis 26.06.2009 an der Universität Bayreuth mit dem Thema "Collective Action and the Commons: What Have we Learned?" statt.

Elinor Ostrom hat detaillierte Analysen der Probleme bei der Nutzung von sogenannten Allmendegütern vorgelegt. Dazu zählen z. B. gemeinschaftlich genutzte Grundwasser-vorkommen, Weiden, oder auch die Erdat-mosphäre. Für Allmendegüter gilt, dass der Ressourcenverbrauch eines Individuums die Konsummöglichkeiten der anderen be-schränkt. Unkoordiniertes und eigeninteres-siertes Handeln der Individuen wird dann zur übermäßigen Nutzung der Ressource führen. Dieses wenig erfreuliche Resultat bezeichnet man auch als die "Tragedy of the Commons". Elinor Ostrom hat zu zeigen versucht, wie Individuen diesem Problem durch Selbstorganisation und -verwaltung dezentral, d. h. ohne einen starken Staat, entgehen können.

Die in diesem Zusammenhang entwickelten Hypothesen deuten auf eine allgemeine Theorie menschlichen Verhaltens hin, die dieses Verhalten nicht nur zu verstehen, sondern auch vorherzusagen ermöglicht.

Die Teilnahme an den Vorlesungen ist an-meldungs- und kostenfrei.

Programm:

Lectures 2009 vom 22.-26.06.2009 Prof. Dr. Elinor Ostrom, Indiana University (USA) "Collective Action and the Commons: What have we learned?"

Vorlesung am Mo, 22.6.09 um 16 Uhr im H 17/NW II mit anschließendem Empfang
Vorlesung am Di, 23.6.09 um 10 Uhr im H 30/FAN und Kolloquium um 14 Uhr im S 110/AI
Vorlesung am Mi, 24.6.09 um 10 Uhr im H 9/NW I und Kolloquium um 14 Uhr im S 102/FAN
Vorlesung am Do, 25.6.09 um 10 Uhr im H 31/FAN und Kolloquium um 14 Uhr im S 111/AI
Vorlesung am Fr, 26.6.09 um 10 Uhr im H 17/NW II

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.