Train the Trainer

Zertifikatsreihe des ZWW der Universität Augsburg vermittelt die theoretischen Grundlagen der Trainerrolle und ermöglicht ihre praktische Übung

(PresseBox) (Augsburg, ) Erfolgreiches Lehren bedeutet heute, nicht mehr nur Fachkompetenz, sondern auch soziale Kompetenz zu vermitteln. Und erfolgreiches Lehren in diesem Sinn ist eine Fertigkeit, die durch bewusstes und systematisches Training erlernt und entwickelt werden kann. In der Zertifikatsreihe "Train the Trainer" des Zentrums für Weiterbildung und Wissenstransfer (ZWW) der Universität Augsburg werden in einem ersten Schritt die theoretischen Grundlagen vermittelt, in einem zweiten haben die Teilnehmer dann die Möglichkeit, in die Trainerrolle zu schlüpfen und vom persönlichen Feedback der Seminarleitung zu profitieren. Die Reihe umfasst sechs zweitägige Module (jeweils freitags und samstags) zwischen dem 1./2. Oktober 2010 und dem 4./5. Februar 2011.

1./2. Oktober 2010: Trainerkompetenzen entwickeln I: die Trainerpersönlichkeit

Training wird definiert als konstruktive, effiziente und zielorientierte Arbeit mit Gruppen. Selbstverständlich setzt diese Aufgabe grundsätzliche Anforderungen an die Persönlichkeit des Trainers oder der Trainerin voraus. In diesem Seminar wird also besonders Wert auf das Selbstverständnis des Trainers, die systematische Wahrnehmung sowie das Handhaben der Trainingssituation und auf die Gestaltungsfelder des Prozesses gelegt.

15./16. Oktober 2010: Trainerkompetenzen entwickeln II: der Prozess

Nachdem die Teilnehmer sich den Anforderungen an die Trainerpersönlichkeit im ersten Seminar bewusst geworden sind wird es nun Zeit den Trainingsprozess an für sich kennenzulernen. Thema, Zeit, Ziele, Methodik und Didaktik sind Schlüsselwörter in diesem Seminar. Die Teilnehmer erfahren, wie sie mit unterschiedlichen Persönlichkeiten der Lernenden umgehen, wie sie die Lerngruppe und ihre Dynamik annehmen und schließlich die "Gesetzmäßigkeiten" des Lernens berücksichtigen. Ziel dieses Seminars ist es, Transparenz in die Komplexität des Trainingsprozesses zu bringen.

19./20. November 2010: Gelungene Moderation im Trainings- und Beratungsprozess

Mit den Methoden der Moderation können Teilnehmer und Teilnehmerinnen aktiv am Lernprozess beteiligt werden und Hintergründe einer Fragestellung werden diskutabel und ergebnisorientiert. Für eine gelungene Moderation ist das Verständnis der eigenen Rolle als Moderator, die konzeptionelle Ausgestaltung der Diskussionsprozesse und die Beherrschung der unterschiedlichen Techniken entscheidend.

10./11. Dezember 2010: Kreative und erlebnisorientiert Methoden

Dieses Seminar stellt den Teilnehmern Methoden vor, die das erlebnisorientierte Lernen und damit Aktivität, Reflexivität, Kooperation und Begeisterung unter den Lernenden fördern: Methoden aus dem Outdoor-Genre, der Supervision und der Systemischen Beratung. Die erlernten Methoden sollen helfen, Seminare effektiv und lebendig zu gestalten.

21./22. Januar 2011: Konfliktkompetenz für Trainer

Konflikte im Training können die Effizienz und Zielorientiertheit der Arbeit behindern. Dementsprechend ist der gute Umgang mit Menschen eine essentielle Eigenschaft des Trainers. Um mit dieser Herausforderung kompetent umgehen zu können, erfahren Teilnehmer dieses Seminars, wie sie mit inneren und äußeren Konflikten im Training umgehen und wie sie auf Unstimmigkeiten mit Auftraggebern reagieren können.

4./5. Februar 2011: Supervisions- und Prüfungstag

Der Supervisionstag dieser Zertifikatsreihe bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, die erlernte Theorie zu vertiefen und zu üben. Offene Fragen werden hier beantwortet und an praktischen Beispielen aufgezeigt.
Am Prüfungstag legen die Teilnehmer eine praktische Prüfung ab in Form einer kurzen Sequenz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.