"CeBIT für Alle!": Jetzt Vorträge einreichen

Open Source-Projekte und Best-Practice aus Wirtschaft und Verwaltung auf der Univention CeBIT-Bühne

(PresseBox) (Bremen, ) Der Hersteller von Infrastruktursoftware Univention organisiert auf der diesjährigen CeBIT wieder eine Open Source-Bühne in Halle 2. Auf ihr wird es an allen Messetagen ein umfangreiches Bühnenprogramm mit Beiträgen wichtiger Open Source-Projekte und -Unternehmen, Diskussionrunden und Experten-Interviews geben. Unter dem Motto "CeBIT für Alle!" bietet Univention außerdem Projekten oder kleinen Firmen die Möglichkeit, sich für einen kostenfreien Vortragsslot zu bewerben. Der Call-for-Paper dafür läuft noch bis zum 25. Februar 2012.

Auf der CeBIT 2012 stellt Univention wieder eine Anzahl kostenloser Slots auf der Univention Open Source-Bühne in Halle 2 für die Aktion "CeBIT für Alle" zur Verfügung. Projekte, kleine Unternehmen und Kreative aus der Open Source-Welt können sich per Online-Formular unter: http://www.univention.de/univention/termine/cebit-2012/open-source-buehne/ für einen der freien Vortragsslots bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 25. Februar 2012. Anschließend werden aus allen eingereichten Vorträgen von einer Jury spannende und aktuelle Themen ausgesucht.

Bühne frei für Open Source

Eingereicht werden können alle Vorträge mit Linux- und Open Source Software-Bezug; Themenschwerpunkte können dabei u.a. Cloud Computing mit Open Source Applikationen, Hard- und Softwareüberwachung, Identity- oder IT Service Management, Linux-Cluster- und Virtualisierungslösungen sowie Open Source-Alternativen zu Microsoft Servern sein. Entscheidend für die Auswahl der Vorträge ist allgemeines Interesse, Aktualität und Relevanz für ein IT-affines Fachpublikum.

Die Aktion "CeBIT für Alle!" geht damit schon ins dritte Jahr. Hintergrund ist, dass Univention Entwicklern, Projekten und Organisationen aus der Open-Source-Welt die Möglichkeit bieten möchte, sich im Rahmen der CeBIT einem großen Plenum vorzustellen. Die große Resonanz auf die Aktion in den vergangenen beiden Jahren bestärkt den Bremer Softwarehersteller darin, auch in diesem Jahr wieder Bühnenkapazitäten kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Vielfältiges Programm: Vom Open Source-Projekt bis zur -Business-Lösung

Aber auch sonst möchte die Univention Open Source-Bühne ein umfangreiches und abwechslungsgreiches Bühnenprogramm bieten: Neben Diskussionsrunden mit Open Source-Experten reicht das Themenspektrum der geplanten Vorträge von Cloud Computing über Infrastruktur- und IT-Servicemanagement, Collaboration, Virtualisierungslösungen bis hin zu professionelle Lösungen für die Schul-IT. Die CeBIT-Besucher sollen spannende Informationen aus erster Hand und nicht die sonst üblichen Produkt- und Unternehmenspräsentationen auf der Univention-Bühne erhalten.

Vorgestellt auf der Univention-Bühne: Jobs im Open Source Business

Ein weiteres Highlight des Bühnenprogramms ist die Job-Hour am letzten CeBIT-Tag, Samstag 10. März 2012, von 10 bis 13 Uhr. In ihr stellen sich neben Univention auch andere führende Open Source Software-Hersteller und -Dienstleister aus Deutschland als interessante Arbeitgeber vor und stehen für Fragen und zum Kontaktknüpfen direkt zur Verfügung.

Weiterführende Informationen

Vortragseinreichungen unter: http://www.univention.de/univention/termine/cebit-2012/open-source-buehne/
Informationen zum Univention-CeBIT-Stand D 48 in Halle 2: http://www.univention.de/univention/termine/cebit-2012/

Univention GmbH

Univention ist führender europäischer Anbieter von Open Source-Produkten für wirtschaftlichen Betrieb und effiziente Verwaltung von IT-Infrastruktur. Im Mittelpunkt des Angebots steht die Linux-Infrastrukturlösung Univention Corporate Server (UCS). UCS ist eine moderne Enterprise-Linux-Distribution mit integrierter Open-Source-Lösung für das Identity- und Infrastruktur-Management, die auch in anspruchsvollen Umgebungen eine effiziente und zentral gesteuerte Verwaltung ermöglicht - im Unternehmen und in der Cloud. Das Kernprodukt UCS wird unter anderem durch darauf aufbauende Produkte für die plattformübergreifende Verwaltung von Thin Clients, einem Open Source Desktop für professionelle Anwender, sowie eine integrierte Server- und Desktop-Virtualisierungslösung ergänzt. Die Produkte passen sich dank mitgelieferter Konnektoren, etwa zu Microsoft Active Directory, gut in vorhandene Infrastrukturen ein und erlauben eine einfache Migrationen. Eine wachsende Zahl von Softwareherstellern, darunter die Groupware-Hersteller Open-Xchange, Zarafa und Kolab Systems, ECM-Herstellung und Anbieter von VoIP-Lösungen, bieten für den Betrieb mit UCS optimierte Pakete an, die sich u.a. in das UCS-Managementsystem integrieren lassen. UCS ist damit die Open-Source-Integrationsplattform für IT-Infrastrukturbetrieb und -management.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.