United Internet mit neuen Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis

(PresseBox) (Montabaur, ) Die ersten neun Monate des Jahres 2005 sind für United Internet sehr erfolgreich verlaufen. Die Gesellschaft konnte ihre Stellung als ertragsstarker Internet Service Provider weiter ausbauen und neue Bestmarken bei Umsatz und Ergebnis erzielen. Das Ergebnis je Aktie
(EPS) stieg um 51,0 % auf 0,74 EUR (Vorjahr: 0,49 EUR).

Der in der United Internet AG konsolidierte Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr um 48,5 % auf 543,3 Mio. EUR zu (Vorjahr: 365,9 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Steuern (EBT) des United Internet Konzerns legte um 34,3 % auf
73,2 Mio. EUR zu (Vorjahreswert: 54,5 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) stieg um 7,3 % von 81,7 Mio. EUR
(Vorjahreswert) auf 87,7 Mio. EUR.

"Mit dem Geschäftsverlauf sind wir sehr zufrieden. Unsere positive Unternehmensentwicklung setzt sich fort, Umsatz und Ertrag haben neue Rekordmarken erreicht. Wir konnten damit das beste Ergebnis unserer Firmengeschichte erzielen", sagt Ralph Dommermuth, Vorstand der United Internet AG.

"Der weiterhin stabile Anstieg unserer kostenpflichtigen Kundenverträge ist die Basis für unser dynamisches Wachstum. Zum 30. September 2005 hatten wir
4,21 Mio. bezahlte Kundenverträge. Damit konnten wir in den letzten zwölf Monaten um netto 880.000 Verträge wachsen", fährt Dommermuth fort. Wichtiger Wachstumsmotor ist hier insbesondere die hohe Nachfrage nach Breitbandanschlüssen. So konnte die Zahl der DSL-Kunden im Vergleich zum 30.
September 2004 um 600.000 auf 1.530.000 gesteigert werden. Allein im dritten Quartal 2005 kamen 190.000 DSL-Kunden hinzu.

Die DSL-Telefonie stößt ebenfalls auf eine starke Nachfrage. Zur Zeit - und damit 15 Monate nach dem Start - terminiert United Internet bereits 175 Mio.
Minuten im Monat (Vorjahr: 3,7 Mio. Minuten).
Eine starke Zunahme verzeichnete neben dem Internet-Access auch der Bereich Webhosting. "Wachstumsmotor ist hier vor allem das Auslandsgeschäft. Zum 30.
September 2005 hatten wir 2,01 Mio. Webhosting- Kundenverträge (Vorjahr:
1,74 Mio.), davon 540.000 im Ausland, gegenüber 330.000 im entsprechenden Vorjahreszeitraum", führt Dommermuth aus.

Insbesondere das "Produktgeschäft" mit seinen Kernmarken GMX, 1&1 und
Schlund+Partner hat erneut zu dem hervorragenden Ergebnis beigetragen.
Schlund+In
diesem Geschäftsfeld konnte der Umsatz von 257,7 Mio. EUR auf 406,4 Mio. EUR verbessert werden. Das EBT stieg von 59,0 Mio. EUR auf 67,7 Mio. EUR, das EBITDA von 75,7 Mio. EUR auf 77,7 Mio. EUR.

Auch das zweite Segment "Online Marketing" leistete einen wichtigen Beitrag.
Das Geschäftsfeld konnte sowohl beim Umsatz als auch bei den Ergebnis-Kennzahlen deutlich zulegen. Im Segment wurden 71,1 Mio. EUR umgesetzt (Vorjahr: 44,8 Mio. EUR). Das EBT verbesserte sich von -1,3 Mio.
EUR auf 4,3 Mio. EUR, das EBITDA von 2,3 Mio. EUR auf 4,6 Mio. EUR.

Im dritten Geschäftsfeld "Outsourcing" konnte United Internet seine Marktstellung festigen.
Im Segment wurden 65,8 Mio. EUR umgesetzt (Vorjahr: 63,4 Mio. EUR). Das EBT betrug 4,1 Mio. EUR (Vorjahr: 2,7 Mio. EUR), das EBITDA 9,1 Mio. EUR
(Vorjahr: 7,9 Mio. EUR).

"Dem weiteren Verlauf dieses Jahres blicken wir sehr zuversichtlich entgegen", fährt Dommermuth fort. "Insbesondere im "Produktgeschäft" und beim "Online Marketing" erwarten wir weiterhin ein dynamisches Wachstum“.

Die United Internet AG ist nach der Übernahme des WEB.DE-Portalgeschäfts mit über 4,7 Millionen Kundenverträgen ein führender Internet-Service-Provider (ISP). Im "Produktgeschäft" richtet sich der Konzern mit Internet-Mehrwertdiensten und schnellen Internet-Zugängen an Privatanwender, Small Offices/Home Offices (SoHos) sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMUs). Diese Zielgruppen werden über die Marken GMX, WEB.DE, 1&1 und
Schlund+Partner adressiert. Neben dem "Produktgeschäft" ist der Konzern
Schlund+auch
in den Geschäftsfeldern "Outsourcing" (über die Marken InterNetX und twenty4help) und "Online-Marketing" (über die Marken AdLINK, Sedo und affilinet) aktiv.

United Internet AG

With over 7.7 million customer contracts, United Internet AG is a leading Internet Service Provider (ISP). In its "Product" segment, the Group's value-added internet services and fast internet connections are directed at private users, small/home offices (SoHos) and small to mid-size enterprises (SMEs). These groups are served by the brands GMX, WEB.DE, 1&1, InterNetX and Fasthosts. In addition to its "Product" business, the Group is also active in the "Online Marketing" sector (via the brands AdLINK Media, affilinet and Sedo).

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.