Unit 4 Agresso: Gemeinsame Strategie für Agresso und CODA

Konzern präsentiert einheitliche internationale Strategie für Agresso und CODA im Businesses-Living-in-Change-Markt / Gemeinsam erwirtschaften die Unternehmen stabile Ergebnisse in ökonomisch schwierigen Zeiten

(PresseBox) (München, ) Unit 4 Agresso, ein international führender Hersteller von Business-Software für öffentliche und private Dienstleister, stellt seine neue einheitliche und internationale Strategie für Agresso und CODA vor. Ziel des Konzerns ist es, in punkto Business Software die erste Wahl für Unternehmen zu sein, die dem stetigen wirtschaftlichen Wandel unterliegen (Businesses Living in Change, BLINC). Die neue Strategie ist mit der Neupositionierung der beiden Flaggschiff-Marken Agresso und CODA verbunden. Die neuentwickelte, klare und differenzierte Strategie ermöglicht Unit 4 Agresso den weiteren Ausbau seiner Position in diesem schnell wachsenden horizontalen Marktumfeld - mit einem verstärkten Lösungsportfolio im Bereich wandlungsfähiger Unternehmenssoftware.

Ton Dobbe, Vice President Product Marketing bei Unit 4 Agresso kommentiert: "Unser anhaltender Erfolg resultiert aus unserer Fähigkeit, unsere Stärken und unser Wissen zu kombinieren. Das unterscheidet uns von anderen Anbietern, denn unser Ansatz ist grundlegend verschieden: Wir unterteilen unseren Zielmarkt nicht nach vertikalen, sondern nach charakteristischen Merkmalen. Unser Fokus richtet sich auf alle Unternehmen und Organisationen, die stetigen Einflüssen wie Umstrukturierungen, Übernahmen und Fusionen oder der Einhaltung von rechtlichen-, ordnungspolitischen- und Gesetzesvorgaben ausgesetzt sind. Solche Veränderungen und Anforderungen erfordern eine ständige Anpassung, Umgestaltung und Integration verschiedener Kernfunktionen der Geschäftsprozesssoftware."

Die neue internationale Strategie von Unit 4 Agresso geht die Problematik "Kosten und Geschwindigkeit des Wandels" auf zweierlei Weise an:

1. Für dynamische Unternehmen, die bevorzugt auf eine homogene Business-Software-Umgebung setzen und sich deshalb für eine integrierte Enterprise Resource Planning (ERP)-Suite entscheiden, liegt das größte Frustrationspotential in der Unfähigkeit, geschäftliche Veränderungen nach der Implementierung anzupassen. Denn um Veränderung abzubilden, funktioniert die fortwährende Anpassung bei traditionellen ERP-Systemen über kosten- und zeitintensive Programmierungen. Ton Dobbe erklärt: "In diesem Punkt unterscheiden sich unsere Agresso-Lösungen: Im Gegensatz zu herkömmlichen ERP-Systemen basiert Agresso Business World auf einer 'agilen Architektur' (VITA). VITA ist die einzige Architektur auf dem Markt, die Daten, Geschäftsprozesse, Reporting und Analysen intelligent koppelt. Dies bedeutet: Werden in einem Geschäftsbereich Veränderungen durchgeführt, passt sich die Software automatisch und unternehmensübergreifend an - manuelle Änderungen oder Kontrollen fallen weg. Unternehmen sparen so Zeit und Geld. Kopfzerbrechen über mögliche Veränderungen gehört der Vergangenheit an. Der Clou dabei: Teure externe Berater werden überflüssig."

2. Für dynamische Unternehmen, die bevorzugt auf eine heterogene Business-Software-Umgebung setzen und sich deshalb für ein Paket spezieller Branchen-Software entscheiden, liegt das größte Ärgernis darin, die erheblichen andauernden Integrationsherausforderungen zu meistern. Ton Dobbe erläutert: "Nutzt man eine Vielzahl verschiedener Software-Lösungen, leidet ein Unternehmen schnell an erheblichem Kosten- und Zeitdruck. Dies ist ein Resultat der unzähligen fortlaufenden Integrationsprojekte, die erforderlich sind, um bestehende Anwendungen sowie Neuanschaffungen effizient zu einem Ganzen zusammenzuführen."

Hier zeigt sich die Andersartigkeit der CODA-Lösungen: "Mit CODA können Unternehmen weiterhin für jede Anforderung, die beste am Markt erhältliche Software einsetzen, profitieren aber zusätzlich von der umfassenden Funktionsvielfalt unserer Finanzsoftware. Begründet ist dies in der CODA-LINK-Architektur. Darüber hinaus können Unternehmen Geschäftsapplikationen schnell und kostengünstig hinzufügen, ändern oder integrieren - der Bedarf an teurer externer Beratungsleistung reduziert sich signifikant. Mit CODA sind wir in der Lage, Finanzverantwortlichen einen kompromisslosen Ansatz für Change-Management-Applikationen zu bieten: Sowohl für traditionelle '"Inhouse"-Software als auch für Software-as-a-Service über unsere neue Finanzsoftware CODA 2go."

Dobbe führt aus: "Wir sind sicher, dass wir mit der Strategie der 'Agilität nach der Implementierung' von Agresso und der Interoperabilität von CODA sehr gut positioniert sind, um unsere Marktreichweite und unsere Position als weltweit erste Wahl für Unternehmen im Wandel auszubauen."

Die folgenden Unternehmen haben sich erst vor kurzem für Unit 4 Agresso als Geschäftssoftware entschieden: Addison Lee, Mutual Assurance, BVT Surface Fleet und Standard Life Investments in Großbritannien. MARKANT und Dronco in Deutschland, Woonstad Rotterdam in den Niederlanden, Acadomia in Frankreich, Conselho Municipal de Maputo in Mosambik, Viking Line in Schweden, DOF Subsea ASA in Norwegen und die International AIDS Vaccine Initiative sowie Graham Capital Management in Nordamerika.

Unit4 Business Software GmbH

Die Agresso GmbH ist eine 100-prozentige Tochter des niederländischen Konzerns Unit 4 Agresso. Spezialisiert auf ERP-Lösungen für kommerzielle Dienstleister und den öffentlichen Sektor profitieren die deutschen Agresso-Kunden von über 20 Jahren Erfahrung des Anbieters. Das Kernprodukt "Agresso Business World" ist bei 2.600 Kunden in über 100 Ländern im Einsatz. Mit der Erweiterung des Lösungsportfolios um die Produkte ProFiskal und KIRP für den öffentlichen Bereich sowie die Finanzlösungen von CODA stärkt Agresso seine Marktposition und schafft weitreichende Synergieeffekte für Kunden. Die Muttergesellschaft Unit 4 Agresso ist an der holländischen Börse notiert (EURONEXT - U4AGR) und hat insgesamt 3.500 Mitarbeiter in 21 Ländern. Der Konzernumsatz belief sich 2008 auf 393,6 Millionen Euro.

Mehr Informationen über Agresso unter: www.agresso.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.