Integration abgeschlossen: CODA Financials geht in Agresso GmbH auf

(PresseBox) (München, ) Aus zwei mach eins: Agresso, Experte für ERP-Software für private und öffentliche Dienstleister, vereinheitlicht seinen Markenauftritt. Ab sofort wird die im Februar 2008 übernommene Firma CODA Financial Systems GmbH unter dem Namen Agresso weiter geführt. Für Kunden und Angestellte bleibt alles beim Alten: Bestehende Verträge gehen an die Agresso GmbH über, Mitarbeiter werden in die Agresso GmbH übernommen. So bleibt die Expertise im Unternehmen, die Produkte werden weiter gepflegt und zudem langfristige Wartungs- und Entwicklungsverpflichtungen erfüllt.

Die Muttergesellschaft Unit 4 Agresso hat erst jüngst die neue einheitliche und internationale Strategie für Agresso und CODA vorgestellt. Ziel des Konzerns ist es, in puncto Business Software die erste Wahl für Unternehmen zu sein, die dem stetigen wirtschaftlichen Wandel unterliegen (Businesses Living IN Change, BLINC). Die neuentwickelte, klare und differenzierte Strategie ermöglicht Unit 4 Agresso den weiteren Ausbau seiner Position in diesem schnell wachsenden horizontalen Marktumfeld - mit einem erweiterten Lösungsportfolio im Bereich wandlungsfähiger Unternehmenssoftware.

Agresso Deutschland profitiert von der Neustrukturierung durch ein stärkeres nationales Wachstum und den Ausbau seiner Kompetenzen. Insbesondere im Finanzsoftwareumfeld konnten durch die Übernahme von CODA bereits weitere Marktanteile gewonnen werden. Die Kombination aus der 'Agilität nach der Implementierung' von Agresso und der Interoperabilität von CODA schafft Synergieeffekte, die das Unternehmen schon seit Beginn der Übernahme nutzt und zukünftig noch stärker fördern will.

"Unser Ziel ist es, bestehende Kunden aktiv zu fördern und neue hinzuzugewinnen. Mit unserem aktuellen Portfolio sind wir gut positioniert, um unsere Marktreichweite und unsere Position als weltweit erste Wahl für Unternehmen im Wandel auszubauen", zeigt sich Dieter Große-Kreul, Geschäftsführer von Agresso, optimistisch für die Zukunft.

Unit4 Business Software GmbH

Die Agresso GmbH ist eine 100-prozentige Tochter des niederländischen Konzerns Unit 4 Agresso. Spezialisiert auf ERP-Lösungen für kommerzielle Dienstleister und den öffentlichen Sektor profitieren die deutschen Agresso-Kunden von über 20 Jahren Erfahrung des Anbieters. Das Kernprodukt "Agresso Business World" ist bei 2.600 Kunden in über 100 Ländern im Einsatz. Mit der Erweiterung des Lösungsportfolios um die Produkte ProFiskal und Kirp für den öffentlichen Bereich sowie die Finanzlösungen von CODA stärkt Agresso seine Marktposition und schafft weitreichende Synergieeffekte für Kunden. Die Muttergesellschaft Unit 4 Agresso ist an der holländischen Börse notiert (EURONEXT - U4AGR) und hat insgesamt 3.500 Mitarbeiter in 21 Ländern. Der Konzernumsatz belief sich 2008 auf 393,6 Millionen Euro.

Mehr Informationen über Agresso unter: www.agresso.de


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.